Muskelspiel der Marktführer

Der Streit um die neuen Konditionen von Amazon schließt nun auch die Marktführer ein: Die sechs größten US-Verlage wollen die neuen Verträge des marktführenden Onliners nicht unterzeichnen, berichtet das Web-Magazin „Salon. Hintergrund: Amazon habe den Werbekostenzuschuss für E-Books gegenüber 2011 „exorbitant erhöht“ – teilweise um das 30-fache. Aus Sicht der Verleger reine „Abzocke“.

Offiziell bestätigt wurde dies bisher nicht. Doch auch „Paid Content“ berichtet unter Berufung auf eigene Quellen, dass mindestens zwei Großverlage die Forderungen von Amazon nicht akzeptieren wollen. Der Onliner liefere die Bücher der so genannten „Big Six“ –  HarperCollins, Random House, Hachette, Simon & Schuster, Penguin and Macmillan – zwar noch aus, habe aber die Werbung für ihre Titel auf amazon.com deutlich zurückgefahren.

Bereits Anfang des Jahres hat sich die Independent Publishers Group (IPG) gegen die neuen Konditionen von Amazon gewehrt: Weil der zweitgrößte unabhängige US-Buchvertrieb die neuen Verträge des Onliners nicht unterzeichnen wollte, wurden mit Auslaufen der alten Verträge alle E-Books der IPG-Kunden von der Amazon-Plattform entfernt – insgesamt rund 5000 Kindle-Titel (buchreport.de berichtete). Der Streit ist laut „Paid Content“ noch nicht beigelegt.

Laut „Publishers Weekly und Good E-Reader versucht Amazon seit August 2011, den Verlagen bessere Konditionen und „astronomische Rabatte“ aufzudrängen (genaue Zahlen sind nicht bekannt).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Muskelspiel der Marktführer"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover