Angelesen ist’s

In diesem Jahr haben deutlich weniger Verlage ihre Anmeldungen für den Deutschen Buchpreis eingereicht. Besonders die Nachfrage aus Österreich und Deutschland ist geringer geworden. 
Nachdem 2011 insgesamt 106 Verlage (72 aus Deutschland, 23 aus Österreich und 11 aus der Schweiz) 173 Romane ins Rennen schickten, liegt die Gesamtzahl der Titel in diesem Jahr bei 147; 90 Verlage nahmen laut Börsenverein an der Ausschreibung teil (64 aus Deutschland, 16 aus Österreich und 10 aus der Schweiz).
Jeder Verlag kann maximal zwei Titel für den Deutschen Buchpreis vorschlagen und bis zu fünf weitere Titel empfehlen. Die Juroren können von der zusätzlichen Empfehlungsliste, die 86 Romane umfasst, weitere Titel beim Auswahlprozess anfordern. 
In diesem Jahr sitzen folgende Personen in der siebenköpfigen Jury:
  • Andreas Isenschmid („Neue Zürcher Zeitung am Sonntag“, Sprecher) 
  • Silke Grundmann-Schleicher (Buchhandlung Schleichers, Berlin)
  • Oliver Jungen (freier Kritiker)
  • Dirk Knipphals („taz“)
  • Stephan Lohr (Norddeutscher Rundfunk)
  • Jutta Person (freie Kritikerin) und 
  • Christiane Schmidt (freie Lektorin). 
Procedere: Die 20 Titel umfassende Longlist wird am 15. August 2012 bekannt gegeben. Daraus wählen die Juroren sechs Titel für die Shortlist, die am 12. September 2012 veröffentlicht wird. Erst am Abend der Preisverleihung erfahren die sechs Autoren, an wen von ihnen der Deutsche Buchpreis geht.
Der Deutsche Buchpreis wird von der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung vergeben, er ist mit insgesamt 37.500 Euro dotiert. Partner des Deutschen Buchpreises sind Paschen & Companie, die Stiftung der Frankfurter Sparkasse, die Frankfurter Buchmesse und die Stadt Frankfurt am Main.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Angelesen ist’s"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr
  • Warum Projekte scheitern und wie sie gelingen  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    5
    Lagercrantz, David
    Heyne
    11.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 13. September - 23. September

      Harbour Front Literaturfestival 2017

    2. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    3. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    4. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    5. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse