Fantasy-Epos strahlt ab

Belletristik

Die Free-TV-Premiere der US-Fantasy-Serie „Game of Thrones“ auf RTL 2 (23.–25.3.) hat ihre Spuren in der Taschenbuch-Bestsellerliste hinterlassen: Drei Bände der Romanvorlage „Das Lied von Eis und Feuer“ (Blanvalet) von George R. R. Martin kehren auf den Plätzen 20, 28 und 37 noch einmal ins Ranking zurück. „Die Herren von Winterfell“, der erste Teil der Saga, verbessert sich auf Platz 6.

Höchster TB-Neueinsteiger ist Ken Folletts Epos „Sturz der Titanen“ (Bastei Lübbe, Platz 12).

Sachbuch

Zwei Rowohlt-Bände mischen das Sachtaschenbuch auf: Aus den „Niederungen deutscher Klassenzimmer“ berichtet Stephan Serin in „Musstu wissen, weiß du!“ (Platz 14).

Das Thema Lebensmittelskandale bringen Udo Pollmer, Monika Niehaus, Andrea Fock und Jutta Muth aufs Tapet: „Wer hat das Rind zur Sau gemacht?“ steigt auf Platz 45 ein.

Anklopfer der Woche

Der aus Schweden importierte Krimi „Tod im Schärengarten“ (KiWi) von Viveca Sten klopft auf Platz 77 des TB-Belletristik-Rankings an.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Fantasy-Epos strahlt ab"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau