Die Memoiren der Amanda Knox

Der US-Verlag HarperCollins hat sich nach eigenen Angaben die weltweiten Rechte an den Memoiren von Amanda Knox (Foto) gesichert.

Die Studentin – von den Medien zum „Engel mit den Eisaugen“ getauft – war 2009, ebenso wie ihr Ex-Freund Raffalle Sollecito, zunächst des Mordes an ihrer Zimmernachbarin Meredith Kercher schuldig gesprochen worden. Die inzwischen 24-Jährige erklärte sich von Beginn an unschuldig. 

Im Herbst 2011 hob ein Berufungsgericht das Urteil auf. Die Richter hatten Zweifel an den DNA-Tests, die in der Vorinstanz noch zur Verurteilung geführt hatten. Knox wurde nach vier Jahren Gefängnis freigesprochen. 

Gegen den Freispruch hat die Staatsanwaltschaft in der vergangenen Woche Berufung eingelegt. Folgen die Richter dem Ansinnen, könnte der Prozess im Juni wieder aufgerollt werden. 

Diese „Komplexitäten des italienischen Justizsystems“ will die Amerikanerin nun in ihrem Buch aufdecken. Sie stützt sich dabei nach eigenen Angaben auf Tagebücher, die sie im Gefängnis geschrieben habe. 

In Verlagskreisen wird der Titel bereits als der nächste Bestseller gehandelt. Als Referenzprojekt gilt in den USA die Geschichte von Jaycee Dugard, die entführt und 18 Jahre lang festgehalten worden war. Ihre Memoiren „Ein gestohlenes Leben“ wurden bisher über 1,2 Mio Mal verkauft. 
Entsprechend tief musste HarperCollins offenbar in die Tasche greifen: Nach Informationen der „New York Times hat der Verlag 4 Mio Dollar für die weltweiten Rechte an den Memoiren der Amanda Knox bezahlt. Mitgeboten haben demnach auch die Verlage Crown (Random House), St. Martin’s Press (Macmillan), Atria (Simon & Schuster) und Dutton (Penguin Group). 
„Es ist eine Geschichte, die scheinbar jeder erzählt hat, außer der Person im Mittelpunkt“, erklärte Harper-Collins-Verleger Jonathan Burnham. „Es gab viele Gerüchte und Mutmaßungen über ihre Persönlichkeit und über ihre Rolle sowie Spekulationen über das, was passiert ist. Das Buch wird diese Geschichte erstmals aus ihrer Sicht erzählen.“ 
Die Memoiren sollen Anfang 2013 erscheinen.

Foto: © CBS

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Memoiren der Amanda Knox"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
2
Sparks, Nicholas
Heyne
3
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
4
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
5
Schätzing, Frank
Kiepenheuer & Witsch
10.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 20. September

    lebenswert 2*2018

  3. 20. September - 21. September

    Next 2018

  4. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  5. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018