Man wird sich Sahnestücke heraussuchen

In der kommenden Woche treffen sich Gewerkschaft/Betriebsrat und Geschäftsführung zur dritten Tarifverhandlung für Weltbild. Die Arbeitnehmervertreter wollen beim geplanten Verkauf der Verlagsgruppe eine unmittelbare Filetierung des Unternehmens verhindern: Vier Jahre lang  soll es keine betriebsbedingten Entlassungen geben. 

Im Video-Interview äußert sich Peter Fitz, Weltbild-Betriebsratschef, über die – mittelfristig drohende – Zerschlagung des Augsburger Medienkonzerns.

Fitz (55) arbeitet seit 21 Jahren bei Weltbild und engagiert sich seit 20 Jahren im Betriebsrat. An dessen Spitze kämpft Fitz für die Interessen der Mitarbeiter beim geplanten Verkauf des Augsburger Unternehmens.

Die Text-Fassung des Interviews ist im neuen buchreport.express 6/2012 zu lesen (hier zu bestellen).

Weitere Artikel zum Thema finden Sie im buchreport-Dossier zur Weltbild-Affäre.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Man wird sich Sahnestücke heraussuchen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    2
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    06.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis