Filialisten verhängen Amazon-Embargo

Der Vorstoß von Barnes & Noble im Kampf gegen Amazon findet ein Echo: Auch der zweitgrößte US-Filialist Books-A-Million will keine Amazon-Bücher in die Regale packen. 
Das Bücher-Embargo beziehe sich auch auf die Amazon-Titel, die künftig bei Houghton Mifflin Harcourt unter dem Imprint New Harvest erscheinen, meldet „Publisher’s Weekly“.

Update: Auch Kanadas größter Buchfilialist Indigos positioniert sich auf der Seite der Amazon-Boykotteure. Wie „Globe and Mail“ berichtet, wirft das Management des Buchhändlers Amazon vor, nicht im Interesse der Verlags- und Buchhandels Branche zu handeln, und zwar im globalen Fokus. Indigo-CEO Heather Reisman gratuliert Barnes & Noble dazu, bei diesem Thema die Führung übernommen zu haben. 

Vordergründig geht es um die Weigerung von Amazon, die im eigenen Verlag erschienen Bücher in digitaler Form auch jenseits der Kindle-Plattform verkaufen zu lassen – was Barnes & Noble einfordert. B&N-Marketing-Chef Jaime Carey schimpft: „Diese Vorgehensweise hat die Buchindustrie als ganze unterminiert und Millionen Kunden den Zugang zu Inhalten verwehrt.“ Um doch noch mit den eigenen Titeln ins stationäre Sortiment zu finden, hatte Amazon kürzlich mit Houghton Mifflin Harcourt angebandelt, damit der Verlag die Print-Ausgaben der Amazon-Imprints in Nordamerika übernimmt. Dennoch verweigert B&N den Büchern den Zugang zu den rund 700 eigenen Filialen.

Vor diesem Hintergrund bleibt die Frage, ob sich der Konflikt tatsächlich an der Kindle-Exklusivität entzündet oder grundsätzlich an der wachsenden Marktmacht von Amazon in der Buchbranche. So warf die Author’s Guild Amazon in der vergangenen Woche vor, das gesamte Verlags-Ökosystem zu bedrohen. 75% des Internethandels mit gedruckten Büchern sowie 60% des E-Book-Marktes entfalle auf Amazon.  

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Filialisten verhängen Amazon-Embargo"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018