Bei Wärme wird wenig gewürfelt

Gesellschaftsspiele standen im vergangenen Jahr nicht mehr so hoch im Kurs wie im Rekordjahr 2010. Nach Angaben der deutschen Spieleverlage haben die warmen Temperaturen viele Konsumenten eher ins Freie als vor den heimischen Spieltisch gelockt. Dennoch geben sich die Hersteller gelassen.  
Die Fachgruppe Spiel im Deutschen Verband der Spielwarenindustrie veröffentlichte kurz vor der Nürnberger Spielwarenmesse (1. bis 6. Fe­bruar) folgende Kennzahlen: 
  • Insgesamt blieben die Verkaufszahlen für Gesellschaftsspiele (ohne Puzzles) 2011 rund 9% unter denen des Vorjahres. 
  • Rund 310 Mio Euro haben die Spieleverlage nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr umgesetzt – 2010 lagen die Umsätze bei 430 Mio Euro. Die Umsätze hätten sich demnach in etwa wieder dort eingependelt, wo sie vor dem ungewöhnlich starken Jahr 2010 gelegen hatten. 
  • Allein im ersten Halbjahr 2011 blieben die Umsätze 7% hinter denen des Vergleichszeitraumes 2010 zurück. 
„Warmes Frühjahr, warmer Herbst und warme Winterzeit verhinderten ein richtig heißes Spielejahr 2011“, heißt es zur Erklärung von der Fachgruppe. Dennoch sei der Anteil von Gesellschaftsspielen am Gesamtspielwarenmarkt im Weltvergleich „nach wie vor einsame Spitze“, erklärt der 1. Vorsitzende der Fachgruppe Spiel, Hermann Hutter: „Wir können wahrhaftig nicht klagen. Und wenn, dann allenfalls auf sehr hohem Niveau.“
In der Fachgruppe Spiel sind folgende Spieleverlage vertreten: Asmodee, Amigo, ASS, Clementoni, Goliath, Habermaaß, Hans im Glück, Hasbro (MB, Parker), Hutter Trade (Huch &friends), Jumbo, Kosmos (Klee), Mattel, Noris, Piatnik, Ravensburger, Schmidt-Spiele, Selecta, Winning Moves, Zoch

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bei Wärme wird wenig gewürfelt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    2
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    06.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis