Von Ama bis zon

Im Buchhandel gebe es noch Gewinner, aber nur, falls sich die Akteure neu erfänden und spezialisierten – Greg Greeley, Europa-Chef von Amazon, hat in dieser Woche bei der DLD Conference in München unmissverständlich das Online-Terrain abgesteckt. So wie Gutenberg einst die Transkribenten aus dem Geschäft gedrängt habe, zwinge das Internet heute zum Umdenken. Was Greeley verschwieg: „Das Internet“ ist im Einzelhandel fast ein Synonym für Amazon. Und Amazon lässt wenig Raum für Manöver.
Während selbst große Online-Händler im vergangenen Jahr keine großen Sprünge machten (s. die Online-Analyse im buchreport.magazin Februar, hier zu bestellen), baut Amazon die Vormachtstellung hierzulande im hohen Tempo aus. Nach Schätzungen kontrollieren die Münchner zwischen 10 und 15% der Buchbranche; bis 2020 könnte der Anteil verdoppelt werden. Im Kampf gegen den Dominator setzen die Verfolger Thalia und Weltbild/DBH auf Multichannel. Doch ihre Waffe ist aktuell stumpf: Amazon sucht selbst mit Handelskooperationen den Nahkampf um den stationären Kunden. Andererseits sind die Filialisten hochgradig mit ihrem Umbau beschäftigt.
Der nächste Schritt ist absehbar: Ähnlich wie Thalia den Online-Pionier buch.de schrittweise unter das eigene Markendach zieht, werden weitere Allianzen folgen – müssen. Für ein Duell mit Amazon sind Thalia und Co. aktuell zu schwach. Stattdessen blies in dieser Woche Rakuten an der Seite von Kobo zum Kampf (hier mehr): Japaner und Kanadier wollen besonders auf dem deutschen E-Book-Markt die US-Amerikaner attackieren. Fremde neue Welt.

Kommentare

1 Kommentar zu "Von Ama bis zon"

  1. Michael Lemster | 27. Januar 2012 um 23:04 | Antworten

    Fremd oder nicht – es gilt diese neue Welt zu explorieren und in ihr gehen zu lernen. „What goes up must come down.“ Für mich persönlich ist Amazon als Beschaffungsquelle „durch“. Dafür gibt es gute Gründe. Warum sollten nicht auch zunehmend andere solche guten Gründe sehen? auch Amazon hat Lücken und Schwächen, von denen einige im „Konversionskraft“-Blog benannt werden: http://goo.gl/YaCJ1

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    3
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    5
    Kling, Marc-Uwe
    Ullstein
    09.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien