Keine Beifallsstürme

Die Ankündigung, dass mit McClelland & Stewart der renommierteste kanadische Publikumsverlag ab sofort zu Random House gehört, hat innerhalb der kanadischen Buchbranche und bei den nationalbewussten Medien keine Beifallsstürme hervorgerufen. Besonders umstritten ist die Tatsache, dass das Department of Canadian Heritage als zuständige Aufsichtsbehörde den Deal bereits vorab abgenickt hatte.
Unter dem Dach von Random House of Canada soll McClelland & Stewart  samt seinen Imprints New Canadian Library, Emblem Editions und Signal von seinem langjährigen Verleger Doug Pepper als eigenständiger Verlag weitergeführt werden. Dass keine Entlassungen geplant sind, besänftigt die aufgebrachten Gemüter nur wenig. Margie Wolfe, CEO des kanadischen Verlegerverbandes ACP, griff in Interviews zu markigen Worten: „Eine kulturelle Institution Kanadas wird zum Imprint eines multinationalen Konzerns in ausländischer Hand degradiert.“
Random House of Canada war bereits seit dem Jahr 2000 mit 25% an McClelland & Stewart beteiligt, die Mehrheitsanteile lagen bei der University of Toronto. Die Branchenikone verlegt u.a. mit Michael Ondaatje, Margaret Atwood und Alice Walker einige der prominentesten kanadischen Schriftsteller.

Mehr zum Thema im neuen buchreport.express 4/2012 (hier zu bestellen)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Keine Beifallsstürme"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking