Druckereien jetzt solo

Der neue Bertelsmann-Chef Thomas Rabe hält den Fuß auf dem Gaspedal. Kurz nach dem Signal zum Ausbau des Bildungs-Geschäfts (buchreport.de berichtete) folgen Details zu den Umstrukturierungen bei der margenschwachen Dienstleistungstochter Arvato.
Nach einer Pressemitteilung werden die Tiefdruckaktivitäten und alle internationalen Druckereien aus der Arvato-Sparte herausgelöst und in einer eigenen Geschäftseinheit zusammengefasst, neben den vier bestehenden Unternehmensbereichen RTL Group, Random House, Gruner + Jahr und eben Arvato. Arvato selbst soll sich künftig stärker auf die Servicegeschäfte konzentrieren. 
Die neue Druckeinheit soll ein Umsatzvolumen von 1,2 Mrd Euro haben und umfasst die Prinovis-Gruppe mit ihren Standorten in Deutschland und Großbritannien sowie die Arvato-Druckereien in Italien, Spanien und Amerika. Die Mohn Media Gruppe und GGP Pößneck sollen dagegen wegen der engen Verzahnung mit den Dienstleistungsgeschäften bei Arvato bleiben. 
Die neue Struktur aus der Feder von Konzernchef Thomas Rabe und Arvato-Chef Rolf Buch soll im Laufe des ersten Halbjahrs umgesetzt werden. Wer die neue Einheit steuern wird, ist noch unklar.
Mit dieser Neuorganisation sei eine bessere Steuerung und Fokussierung der Geschäfte möglich, heißt es aus Gütersloh. Möglich wird die Herauslösung durch die Übernahme der Prinovis-Beteiligung von Gruner + Jahr im vergangenen Jahr.
Arvato gilt im Konzern als Dauerbaustelle. Laut „Manager Magazin“ wachse die Dienstleistungstochter, bei der 60.000 der 100.000 Bertelsmann-Beschäftigten arbeiteten, zwar am schnellsten, doch die Umsatzrendite sei am kleinsten. Veräußerungen einzelner Arvato-Bereiche seien denkbar, aber problematisch: Der Zustand von Druckereien, CD- und DVD-Presswerke sei so trostlos, dass nicht einmal mehr ein Verkauf infrage komme.
Zum Portfolio gehören neben den Druckereien beispielsweise auch die Betreuung des Kundenprogramms der Lufthansa, der Xbox-Logistik bei Microsoft und die Anzeigenabrechnung bei Google.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Druckereien jetzt solo"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018