Fest für Freunde

Eine internationale Lesebewegung, um die Leidenschaft für das Lesen zu verbreiten – dieses Ziel setzt sich die Stiftung Lesen, die den „Welttag des Buches“ (23.4.) auf breitere Füße stellen will und sich in diesem Jahr auch an Erwachsene richtet: Nach dem Vorbild aus Großbritannien sollen insgesamt 1 Mio Bücher verschenkt werden.

Die Aktion „Lesefreunde“ im Detail: 

  • Idee: Insgesamt 33.333 Lese-Fans können sich online bei der Aktion „Lesefreunde“ registrieren. Sie wählen aus einer Liste von 25 Büchern einen Titel aus, den sie insgesamt 30 mal verschenken möchten – „an alle Menschen, die dem Buch-Schenker im Alltag begegnen und die er zum Lesen inspirieren möchte“. Die Bücher können sie in der Buchhandlung oder Bibliothek ihrer Wahl abholen. 
  • Bücher: Die Auswahlliste soll ein möglichst breites Publikum ansprechen. Mit dabei sind beispielsweise Ildiko von Kürthy („Mondscheintarif“), Daniel Kehlmann („Die Vermessung der Welt“), Robert Harris („Ghost“) oder Stephenie Meyer („Bis(s) zum Morgengrauen“). Die vollständige Liste aller Bücher steht online auf welttag-des-buches.de
  • Partner: Organisiert wird die Aktion von der Stiftung Lesen und vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Die 20 beteiligten Buchverlage haben ihre Titel kostenlos zur Verfügung gestellt, die Autoren auf ihr Honorar verzichtet. Neben zahlreichen Buchhandlungen und Bibliotheken beteiligt sich auch die Buchkette Thalia als „Premium-Partner“ deutschlandweit mit allen Filialen als Abholorte für die Buch-Schenker. Weitere Partner sind die Deutsche PostArvatoEdel und Lovelybooks.
  • Weitere Aktionen: Die Aktion für Erwachsene wird begleitet von den bekannten Aktionen für Schüler: Zum 16. Mal werden am 24. April 2012 rund 700.000 Schüler mit dem Welttags-Buch „Ich schenk dir eine Geschichte“ angesprochen – begleitet von Veranstaltungen und Aktionen in Bibliotheken,  Buchhandlungen, Leseinitiativen und Literaturhäuser.
  • Abschlussfest: Ihren Höhepunkt findet die Aktion in einer „Weltnacht des Buches“, die am Abend des 23. April unter dem Motto „Fest der Lesefreunde“ in Hamburg stattfinden soll. Autoren, Schauspieler, Künstler, Journalisten, Sportler und Musiker werden die Veranstaltung mitgestalten.

Die Idee stammt aus Großbritannien, wo im vergangenen Jahr zum ersten Mal die World Book Night“ veranstaltet wurde (buchreport.magazin 3/2011 berichtete ausführlich). Canongate-Verleger Jamie Byng hatte angeregt, dem überwiegend auf Kinder fokussierten „World Book Day“ eine erwachsene Alternative zur Seite zu stellen. 

Ausführlich begleitet wurde das Ereignis von der BBC, die u.a. live von den Buchübergaben in London, Manchester und Glasgow berichtete; fast drei Stunden dominierte die „World Book Night“ das Abendprogramm im britischen Fernsehen (dazu hier ein Kommentar von Anja Sieg). In diesem Jahr soll die Aktion nicht nur in Großbritannien und Deutschland, sondern auch in den USA stattfinden. Bleibt zu hoffen, dass das Lesefest hierzulande ebenso euphorisch aufgenommen wird.  

Kommentare

1 Kommentar zu "Fest für Freunde"

  1. Bücher sind wunderbare Geschenke, sie lassen sich gut verpacken und wenn der Beschenkte Glück hat, bekommt er eine ganze Welt, ein ganzes Jahrhundert, ein Tragödie, eine Komödie, eine ganze Familie oder auch nur eine einzige Person eingepackt. Er muss es nur für sich entdecken: durch LESEN.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften