Postskriptum: Bestürmte Banker

Veganer – also Menschen, die Verzehr und Gebrauch aller tierischen Produkte ablehnen – galten bis vor Kurzem als eine Randgruppe, die man leicht übersehen konnte. Jetzt rücken sie immer stärker ins Blickfeld der Öffentlichkeit: So berichtet „Bild“, dass in Berlin der erste vegane Sex-Shop eröffnet hat, in dem es zum Beispiel lederfreie Sado-Maso-Peitschen aus alten Fahrradschläuchen zu kaufen gibt. Das neue Selbstbewusstsein der Tierfreunde bekommt aktuell auch die Direktbank Ing-DiBa zu spüren: Weil deren Werbeträger Dirk Nowitzki in einem Spot eine Scheibe Wurst isst, überziehen empörte Veganer die Facebook-Seite der Bank mit einem „Shitstorm“, d.h. einer Flut negativer Kommentare. Immerhin aber wissen die Banker jetzt, wo sie die richtigen Peitschen herbekommen, wenn sie die Aufgebrachten durch eine ökologisch korrekte Selbstgeißelung besänftigen wollen.  

Stürme: Schädlich

In der vergangenen Woche zogen die Tiefdruckgebiete „Ulli“ und „Andrea“ mit starken Stürmen über Deutschland hinweg und verursachten erhebliche Schäden. Auf ihr Konto gehen allerdings nach einhelliger Meinung der Meteorologen weder die Stürme der Entrüstung noch die Umfragetiefs, die sich über Bundespräsident Christian Wulff zusammengebraut haben: Die wurden durch die Tiefdruckerzeugnisse „Bild“ und SPIEGEL verursacht. Ungeklärt ist dagegen die Ursache eines Hagelsturms, der am vergangenen Donnerstag über Dortmund hinwegtobte. Nach Ansicht einiger Experten hatte der überhaupt keine meteorologische Ursache, sondern war der Wutausbruch von Uli Hoeneß, weil die Bayern den Marco Reuß nicht gekriegt haben.   

Mäuse: Männlich

Britische Forscher haben herausgefunden, dass Männer nicht etwa wehleidiger sind als Frauen, sondern tatsächlich stärker leiden. Nach einem Bericht der Männerzeitschrift „Men’s Health“ stellten die Wissenschaftler fest, dass das männliche Immunsystem langsamer und weniger effektiv auf Infekte reagiert als das weibliche. Allerdings hatten die Forscher Mäuse untersucht. Auch wenn sie jetzt erklären, die Ergebnisse seien auf Menschen übertragbar. Putzig, oder? Dass man Mäuse untersuchen muss, wenn man etwas über Männer erfahren will.        

Satz: Super

Mit einem hübschen ersten Satz beginnt der jetzt bei Goldmann als Taschenbuch erschienene Roman „Der Glücksdiabetiker“ von Lars Lindigkeit: „Wenn das Nichtseiende nichtseiend ist, so ist es um nichts weniger seiend als das Seiende seiend ist.“ Whow. Wenn der Richard David Precht das liest, nimmt er es bestimmt als Titel für sein nächstes Buch.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Postskriptum: Bestürmte Banker"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis