Prognosen übertroffen

Amazon Leipzig © Amazon

Der Onlinehandel hat im Weihnachtsgeschäft noch stärker zugelegt als erwartet. Nach der Analyse des Bundesverbands des Deutschen Versandhandels (bvh) wurden die Umsätze des Vorjahreszeitraums um 22% übertroffen.

Für den gesamten Versandhandel habe sich ein Plus von 13,8% auf 6,8 Mrd Euro im Weihnachtsgeschäft ergeben, melden die Berliner. Den Anteil des Onlinegeschäfts taxiert der Verband auf rund 65% (4,4 Mrd Euro).
Ursprünglich hatte der Verband für den gesamten Versandhandel einen Zuwachs von 7% und den Onlinehandel im speziellen einen Anstieg von 17% angenommen.

Ähnlich wie im gesamten Onlinehandel haben auch die auf Bücher spezialisierten Shops positives Feedback zum Weihnachtsgeschäft geliefert. Auffällig an dieser Festsaison war die Anzeichen einer Kannibalisierung zwischen Print und Digital sowie der starke Nonbook-Absatz, wie eine buchreport-Stichprobe bei führenden Internet-Buchhandlungen zeigte (hier mehr).

Detailliert zum E-Book-Geschäft haben sich Amazon und Weltbild geäußert. Beim Amazon war der hauseigene Kindle-E-Reader das meistverkaufte Produkt im Weihnachtsgeschäft (hier mehr).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Prognosen übertroffen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften