Liebe und Verbrechen

Belletristik

Im neuen Jahr hat keine einzige Novität den Sprung in das Ranking der bestverkauften Belletristiktitel geschafft. Das Weihnachtsgeld wurde stattdessen in bereits gelistete Bücher investiert, etwa den Liebesroman „Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner“ (Bastei Lübbe) von Kerstin Gier, der auf Platz 4 vorprescht.

Auch die Thriller des dänischen Autors Jussi Adler-Olsen konnten noch einmal punkten: „Erlösung“ und „Schändung“, zwei Fälle der auf zehn Teile angelegten Carl-Mørck-Serie, klettern auf Platz 6 und 7. 

Anklopfer der Woche

Eine All-Age-Dystopie hat Andreas Eschbach unter dem Titel „Hide out“ bei Arena vorgelegt. Das Buch klopft auf Platz 86 an

Sachbuch

Rolf Dobelli kann sich mit dem Hanser-Titel „Die Kunst des klaren Denkens“ weiter an die Spitze vorarbeiten und erreicht Platz 2. Der Autor nimmt die tückischsten „Denkfallen“ unter die Lupe, etwa die Angewohnheit, unser eigenes Wissen systematisch zu überschätzen. 

Mit einem Tabuthema setzt sich Gian Domenico Borasio bei C.H. Beck auseinander: In seinem Buch „Über das Sterben“ legt der Palliativmediziner nahe, dass das – oft nicht stattfindende – Gespräch zwischen allen Beteiligten unabdingbare Voraussetzung der Sterbebegleitung sei. Diese Woche auf Platz 25. 

Der einzige Neuzugang im Sachbuch-Ranking kommt vom Kabarettisten Henning Venske: „Lallbacken. Das wird man ja wohl noch sagen dürfen“, erschienen bei Westend, steigt auf Platz 36 ein.

Anklopfer der Woche

Ute Nerge, Leiterin eines Kinderhospizes, erzählt ihre Lebensgeschichte bei Diana: „Ein Regenbogen zu den Sternen“ klopft auf Platz 60 an.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Liebe und Verbrechen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten