Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Frankfurter Buchmesse ist Partner der Informare!

Die Frankfurter Buchmesse unterstützt als Schirmherrin die Informare!, ein neues Dialogforum für Information Professionals (Berlin, 8.-10.Mai 2012)
 
Frankfurt, 05.01.2012 –  Netzwerke und Plattformen für die Vordenker der Branche schaffen – das ist eine Kernaufgabe der Frankfurter Buchmesse. Dies gilt auch für innovative Formate außerhalb des Unternehmens: So wird die Frankfurter Buchmesse die im vergangenen Jahr erfolgreich gestartete Wissens-Konferenz Informare! 2012 zum zweiten Mal als Schirmherrin unterstützen. Die Veranstaltung findet vom 8. bis 10. Mai  im ehemaligen Café Moskau in Berlin statt. „Gerne übernehmen wir wieder die Schirmherrschaft der Informare!, da Informationsbeschaffung und Wissensvermittlung im digitalen Umfeld zu den zentralen Themen der Publishing Branche gehören. Mit der Informare! in Berlin ist ein hochkarätiger Treffpunkt entstanden, der zugleich ein wichtiger Termin für das internationale Expertennetzwerk unserer Frankfurt Academy ist“, sagt Holger Volland, der für die Frankfurter Buchmesse das Konferenzgeschäft mit der Konferenzmarke Frankfurt Academy und ihrem Mind Network sowie den Bereich Creative Industries (u.a. Frankfurt SPARKS) verantwortet.
 
Die „Informare“ ist Konferenz, Treffpunkt und Bühne für Information Professionals aus allen Bereichen. Es ist ein neues Forum für all jene, die beruflich mit modernen Informationstechnologien arbeiten oder sie bereitstellen, um vorhandenes Wissen effizient zur Weiterentwicklung von Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft nutzen zu können. Initiator und Organisator der Veranstaltung ist der Wissenschaftsverleger Arnoud de Kemp, langjähriger Kenner der wissenschaftlichen Informationsvermittlung: „Wir freuen uns sehr, dass die Frankfurter Buchmesse mit ihrer Erfahrung und Kompetenz wieder die Schirmherrschaft für die Informare! übernommen hat. So gewinnt unser Ziel, den Übergang in die digitalisierte Gesellschaft professionell zu begleiten, deutlich an Reichweite. Es ist viel zu wenig bekannt, welches Know-how Information Professionals in die Transformation der Wissensvermittlung von Print zu Digital einbringen können. Und welche professionelle Produkte und Lösungen es heute bereits gibt. Es sollte unseres Erachtens auch deutlicher kommuniziert werden, wo große Chancen liegen, aber auch Gefahren lauern. Wissen und Können verpflichtet!“
 
Das Programm der „Informare!“ wird in den nächsten Wochen sukzessive aufgebaut. Themen, die in Vorträgen und Workshops behandelt werden, sind u.a. die Informationsinfrastruktur, aktuelle Forschung und Entwicklung im Bereich des Wissensmanagements sowie die Integration moderner Informationsausbildung in die Bildung und Ausbildung. Bei den Produkten geht es um innovative professionelle Informationsdienste und Dienstleistungsangebote: Neue Datenstrukturen und mobile Information, Linked Open Data und semantische Technologien, Smarter Publishing, Content Enrichment & Data Mining, Informationskompetenz, Exzellente Wissensorganisation, Suchmaschinen, sowie das „Internet der Dinge und das Internet der Dienste“. Und es geht auch um den Umgang mit geistigem Eigentum und den Einfluss von Computerspielen auf Bildung und Entwicklung.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Frankfurter Buchmesse ist Partner der Informare!"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften