Schwellenland im Fokus

Die international breit aufgestellte Penguin Group hat jetzt auch einen Fuß im wachstumsstarken brasilianischen Buchmarkt: CEO John Makinson hat offiziell bestätigt, was hinter vorgehaltener Hand in London bereits seit einigen Tagen gemunkelt wurde: Die Pearson-Tochter hat sich für eine ungenannte Summe mit 45% an Companhia das Letras eingekauft, einem der führenden Publikumsverlage in dem südamerikanischen Land.
Companhia das Letras wurde 1986 von Luiz Schwarcz gegründet, der gemeinsam mit der Familie Moreira Salles (vorerst) Mehrheitsgesellschafter bleibt. Der Verlag mit Sitz in Sao Paulo verlegt u.a. prominente brasilianische Schriftsteller wie Jorge Amado und Euclides da Cunha. Für Pearson ist es das zweite Engagement in Brasilien innerhalb von 17 Monaten: Im Juli 2010 haben die Briten im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit Sistema Educacional Brasileiro (SEB) dessen Schulbuchgeschäft übernommen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schwellenland im Fokus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Zeh, Juli
    Luchterhand
    3
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    20.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau