Onliner legt Bilderbuch-Start hin

Nicht nur im Hardware-Geschäft prescht Amazon mit großen Schritten vorwärts. Zum Portfolio der eigenverlegerischen Aktivitäten gehören neuerdings auch Kinderbücher. Das US-Unternehmen übernimmt insgesamt 450 Titel vom Verlag Marshall Cavendish.

Nach einer Pressemitteilung von Amazon übernimmt der Onliner 450 Titel, darunter Bücher wie „The Night Before Christmas“ (Gennady Spirin), „Three Little Tamales“ (Eric A. Kimmel) und „Chalk“ (Bill Thomson). Mit dem Bestand soll die Grundlage eines Amazon-Imprints für Bilderbücher und Romane für junge Leser geschaffen werden. Viele Titel sind laut Amazon noch nicht in digitaler Form erhältlich.
Jeff Belle, Vize-Präsident bei Amazon Publishing, sieht das Potenzial, in anderen Warengruppen ähnliche Deals abzuschließen.
Laut Lee Fei Chen, verlegerischer Chef bei der Marshall Cavendish Corporation, will sich der Verlag künftig auf Schul- und Prüfungsbücher konzentrieren.
Unter der Federführung von Larry Kirshbaum, Literaturagent und ehemaliger Chef der Time Warner Publishing Group, hat Amazon in den vergangenen Jahren ein großes Verlagsportfolio aufgebaut:
  • Das bisher jüngste Amazon-Imprint „47North“ umfasst die Genres Science-Fiction, Horror und Kult.
  • Das Label „Thomas & Mercer“ soll sich auf Mystery- und Thriller-Titel fokussieren.
  • Unter „Montlake Romance“ veröffentlicht Amazon populäre Liebesromane, darunter romantische Spannungsliteratur, zeitgenössische und historische Liebesromane sowie Fantasy.
  • Mit „The Domino Project“ präsentiert der Online-Händler kurze Bücher, die neue Ideen und Konzepte präsentieren, mit dabei ist auch Bestsellerautor Seth Godin, der allerdings seine Zusammenarbeit kürzlich aufgekündigt hat.
  • Bereits 2009 startete Amazon mit dem Verlagsprogramm „Amazon Encore“, das auf englischsprachige Debütanten fokussiert ist.
  • Über „Amazon Crossing“ bietet Amazon englischsprachige Übersetzungen fremdsprachiger Bücher an.
Allein in diesem Herbst hat der Online-Riese nach Berechnungen der „New York Times“ 122 Titel verlegt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Onliner legt Bilderbuch-Start hin"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018