China patzt

Nicht nur bei KNV, sondern auch der MVB läuft das Reader-Geschäft aktuell nicht rund. Die Frankfurter haben am gestrigen Montag die Buchhandels-Kunden informiert, dass sich die Auslieferung des TrekStor Liro Color „um einige Tage“ verzögert.

Als Gründe nennt die Börsenvereins-Tochter neben der großen Nachfrage Lieferschwierigkeiten seitens eines der Zulieferer in China. Inzwischen seien die Schwierigkeiten aber behoben worden, weshalb alle bis jetzt bestellten Geräte bis Anfang kommender Woche ausgeliefert würden.

Auf Nachfrage von buchreport.de erklärt die MVB, dass rund die Hälfte der Buchhändler, die bis zur Kalenderwoche 46 Geräte bestellt hätten, bereits beliefert worden seien. Alle weiteren Bestellungen folgten bis Anfang nächster Woche.

Die Resonanz im Buchhandel sei bislang „durchweg gut“. „Vor allem kleinere und mittlere Unternehmen haben den Liro Color in unterschiedlichen Stückzahlen bestellt und es gehen täglich weitere Bestellungen ein. Wir sind mit dem Interesse bislang sehr zufrieden.“

Kommentare

2 Kommentare zu "China patzt"

  1. Man könnte das Ganze auch so sehen, dass die Kunden durch die ‘schlecht vorbereitete und unprofessionelle’ Art der Durchführung davor bewahrt wurden dieses als eBook-Reader eher weniger geeignete Stück Elektronik käuflich zu erwerben.

  2. Günter Bruttel | 10. Februar 2012 um 23:02 | Antworten

    Nicht nur, dass der TrekStor mit Verspätung ausgeliefert wurde, vieles mehr hat nicht gepasst!
    Der E-Reader für den deutschen Buchhandel kam insgesamt viel zu spät und viel zu knapp vor Weihnachten. Die MVB konnte während der Auslieferung kaum erreicht werden (Umzug!) die einzige kompetente Person war krank, Vorlagen für Print-Werbung standen nicht zur Verfügung, überregionale Werbung fand wohl nicht statt (?), Werbemittel für den Handel waren teuer und unausgegoren, weitergehende Informationen zum Gebrauch, evtl. auch zu Mitbewerbern, fehlte. Und nicht zuletzt: Die Internet-Kommentare sind weitgehend verheerend!
    Insgesamt der Eindruck der MVB-Aktion: Schlecht vorbereitet und unprofessionell!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018