Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Abschluss der STADT LAND BUCH 2011

Mehr als 13.500 Zuhörerinnen und Zuhörer besuchten an den neun Festivaltagen die rund 130 Veranstaltungen in Berlin und Brandenburg, den Weihnachtsmarkt „Buch trifft Musik“ und das Künstlerbuchfestival „MISS READ“.

Vom 19. bis zum 27. November 2011 lud der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg unter der Beteiligung von Buchhandlungen, Verlagen und Bibliotheken zu zahlreichen Buchpremieren, Lesungen und Podiumsdiskussionen ein.

Zu den Höhepunkten des neuntägigen Lesemarathons gehörten die Eröffnungsmatinee mit Julia Franck und Meike Feßmann im Hans Otto Theater in Potsdam, dem Brandenburg-Schwerpunkt des Festivals, sowie die Abschlussveranstaltung mit Dieter Mann im Maxim Gorki Theater. Die „Schöne Party“, auf der in die STADT LAND BUCH 2011 hineingetanzt wurde, gehörte zu den am besten besuchten Veranstaltungen des diesjährigen Festivals. Auch der Kindernachmittag in der Gelben Villa war ein voller Erfolg: Zahlreiche Kinder und Jugendliche kamen in das Kreuzberger Kreativ- und Bildungszentrum, um Lesungen von Anja Tuckerman, Tamara Bach u.a. zu hören und den Auftakt zum „THEO 2012“ zu feiern, dem Berlin-Brandenburgischen Preis für Junge Literatur. Im Rahmen der zweiten Berliner Katzen-Krimi-Nacht lauschten Katzenkrimi-Freunde den klassischen Katzenkrimi-Erzählungen, die Uwe Teschner und Karin David in der ausverkauften Box des Deutschen Theaters vortrugen. Auch der Debütantensalon mit vier jungen Nachwuchsliteraten und das Künstlerbuchfestival „MISS READ“ begeisterten unzählige Besucher. Der Weihnachtsmarkt der Buch- und Musikbranche „Buch trifft Musik“, der dieses Jahr seine Premiere feierte, zog mit mehr als 50 Verkaufsständen von Verlagen, Musikfirmen und Buch- und Plattenläden viele weitere Besucher an.

„Wir sind mit dem Ergebnis unseres diesjährigen Lesemarathons STADT LAND BUCH hochzufrieden. Rund 13.500 Besucher haben die über 130 Veranstaltungen in Berlin und sechzehn Städten Brandenburg, das Künstlerbuchfestival ,MISS READ‘ und den Weihnachtsmarkt der Buch- und Musikbranche besucht. Das ist im 21. Jahrgang des Lesefestivals eine neue Rekordmarke, die uns für die Planungen im Jahr 2012 Auftrieb verleiht“, so Verbandsgeschäftsführer Detlef Bluhm.

Weitere Lesungen fanden statt mit Friedrich Delius, Renate Feyl, Horst Hussel, Otto Mellies, Alexander Osang, Otto Sander, Jan Peter Bremer, Peter Wawerzinek, Christine Anlauff, Uwe A. Oster, Jacob Hein, Dirk Kurbjuweit, Sybille Lewitscharoff u.v.a.

STADT LAND BUCH ist die Nachfolgeveranstaltung zu den Berlin-Brandenburgischen Buchwochen und zum Berliner Bücherfest, die 2010 erstmals im neuen Format zusammengefasst wurden.

STADT LAND BUCH erfolgt durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung unter dem Dach der Landesinitiative „Projekt Zukunft“ und wird von der Senatsverwaltung für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg gefördert. Hauptsponsor der Veranstaltungsreihe ist der Aufbau Verlag.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Abschluss der STADT LAND BUCH 2011"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften