Aufbruch mit Wurzelschnitt

Der österreichische Verlag Carl Ueberreuter wird seinen Verlagssitz von Wien nach Berlin verlagern. Das Unternehmen reagiert damit, so die Pressemitteilung, „auf die veränderten Bedingungen im deutschsprachigen Buchmarkt“. 

„Der Standort Wien hat sich zunehmend als Wettbewerbsnachteil für den Bereich Kinder- und Jugendbuch entwickelt, da für diese Programme der Hauptmarkt in Deutschland liegt. Um dieser Situation offensiv zu begegnen, haben wir uns entschlossen, näher an den deutschen Buchhandel heranzurücken, um enger zusammenzuarbeiten und zügiger auf neue Entwicklungen reagieren zu können“, begründet Tom Salzer, Geschäftsführer der Salzer Holding und Gesellschafter der Verlagsgruppe, die Entscheidung.

Die Fakten:

  • Der Ueberreuter Verlag und der Annette Betz Verlag sollen zum 29. Februar 2012 nach Berlin ziehen.
  • Die 31 Beschäftigten des Unternehmens werden nach österreischer Rechtslage zunächst gekündigt, erhalten aber ein Übernahmeangebot.
  • „Wir hoffen, dass viele von ihnen den Aufbruch zu neuen Ufern mitmachen“, so Klaus Kämpfe-Burghardt, seit Mai 2011 Geschäftsführer der Verlagsgruppe.

„Wir werden, aufbauend auf unserer guten Substanz, die Programme klar auf die erfolgreichen Markenkerne fokussieren und die Profile der Verlage noch deutlicher kommunizieren. Wir sind davon überzeugt, dass dies zusammen mit der Verstärkung der Marketing- und Vertriebsaktivitäten in Deutschland die Zukunft und das Wachstum der Verlagsgruppe sichern wird“, so Kämpfe-Burghardt weiter.

Die österreichische Tageszeitung „Standard“ begründet die Entscheidung mit der ungleichen Umsatzentwicklung der Verlagsgruppe: Während sich die in Deutschland erzielten Anteile am Gesamtumsatz aufwärts entwickelten, sank der in Österreich erzielte Umsatzanteil von 41% in 2009 auf voraussichtlich rund 32% in 2011.

Ueberreuter belegt aktuell Platz 73 im buchreport-Ranking der 100 größten Verlage und ist der größte Publikumsverlag Österreichs. 2010 erzielte die Verlagsgruppe in Deutschland, Österreich und der Schweiz insgesamt 15,5 Mio Euro, ein Minus von 15,3%. Schwerpunkte des Verlags sind die Bereiche Sachbuch, Ratgeber, Kinder- und Jugendbuch, MA, Kalender, Humor und Bilderbuch.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Aufbruch mit Wurzelschnitt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften