Monatspass

Sirnach ohne Buchhandlung

Die Gemeinde Sirnach in der Ostschweiz hat rund 6.000 Einwohner und ab 2012 keine Buchhandlung mehr. Wie der Inhaber des „Buchladens Sirnach, Guido Besio, mitteilt, schließt er sein Geschäft Ende des Jahres, in erster Linie aus privaten Gründen.
 
Parallel zu seiner anstehenden Pensionierung förderte auch das geschäftliche Umfeld seinen Entschluss. Die Umsätze gingen zurück, der Aufwand im Verhältnis zum Ertrag wurde zu groß. Die Aufhebung der Buchpreisbindung erhöhte den Druck zusätzlich, Büchereien begannen teurere Bücher beim Migros-Discounter Ex Libris einzukaufen.
 
Dennoch blickt Besio auf eine spannende Zeit zurück, die ihm fehlen werde. Viele Veranstaltungen wie Autorenlesungen blieben unvergessen.
 
Guido Besio übernahm 2006 den „Buchladen“ von seiner Vorgängerin Regina Gmünder. Das Geschäft führte er zusammen mit seiner Partnerin Franziska Frei.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sirnach ohne Buchhandlung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Neuhaus, Nele
Ullstein
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Link, Charlotte
Blanvalet
10.12.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.