E-Books nicht einmauern

Die EU-Kommissarin Neelie Kroes drängt auf offene E-Book-Formate. Wenn Anbieter die Lektüre digitaler Inhalte weiterhin auf ihre Geräte beschränken, sei möglicherweise eine Regulierung nötig, deutete sie in einer Rede auf der Frankfurter Buchmesse an, von der zdnet.de berichtet.

Auch wenn Kroes keine Namen nennen wollte, dürfte sie mit ihrer Kritik Amazon ins Visier genommen haben. Der Online-Riese hatte in der Vergangenheit des Öfteren die Öffnung des Kindle-Formats erwogen, konnte sich aber bisher nicht dazu durchringen.

Kroes kritisierte in ihrer Rede auch, dass viele Staaten auf E-Books einen höheren Mehrwertsteuersatz anwenden als auf gedruckte Bücher. Gerade in der Finanzkrise sollten Wachstumsmärkte nicht benachteiligt werden.

Doch nicht nur der Mehrwertsteuersatz und die digitalen Formate rücken ins Blickfeld der EU. Im März 2011 startete die EU-Kommission eine Großrazzia bei französischen Verlagen. Nach buchreport-Informationen wurde auch ein deutscher Zeitschriftenverlag durchsucht. Als mögliche Hintergründe gelten der Streit in Frankreich um eine grenzüberschreitende Preisbindung für E-Books und die Diskussion über das Agency-Modell. In einer Mitteilung hatte die EU-Kommission die Durchsuchungen mit dem „Verdacht auf Verstöße gegen die Anti-Kartell-Bestimmungen“ gerechtfertigt. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "E-Books nicht einmauern"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten