Beste Bücher gekürt

Eine Preisverleihung jagt die nächste. buchreport.de hat die wichtigsten Auszeichnungen auf der Frankfurter Buchmesse in einem Überblick zusammengestellt.

Deutscher Jugendliteraturpreis (hier weitere Infos zum Preis)

  • Bilderbuch: Martin Baltscheit überzeugte mit „ Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor“ (Bloomsbury).
  • Das beste Kinderbuch ist nach Meinung der Jury Milena Baischs „Anton taucht ab“ (Beltz & Gelberg).
  • Im Jugendbuch gewann Wolfgang Herrndorfs Roman „Tschick“ (Rowohlt Berlin).
  • Für ihr Sachbuch „Alles Familie!“ (Klett Kinderbuch) wurden Alexandra Maxeiners und Anke Kuhls ausgezeichnet.
  • Jugendjury: Ursula Poznanskis „Erebos“ konnte die Jugendjury für sich begeistern.
  • Gesamtwerk Übersetzungen: Der mit 10.000 Euro dotierte Sonderpreis für das Gesamtwerk seiner kinderliterarischen Übersetzungen ging an Tobias Scheffel.

Sondermann 2011

Zum achten Mal haben Comic-Fans ihre Favoriten gewählt. Die Preisträger in den einzelnen Kategorien:

  • Comic Eigenpublikation (national): „Haarmann“ von Isabel Kreitz und Peer Meter (Carlsen Comics)
  • Comic International: „Das Leben von Anne Frank“ von Ernie Colon und Sid Jacobson (Carlsen Comics)
  • Manga Eigenpublikation (national): „Die Wolke“ von Anike Hage (Tokyopop)
  • Manga International: “Fairy Tail 4” von Hiro Mashima (Carlsen Manga)
  • Web-Sondermann: „Entoman“ von David Füleki

Die Sondermann-Preise der Jury:

  • Newcomer 2011: Der erste Sonderpreis der Jury geht an Asja Wiegand (www.gestern-noch.de) für „ihre Geschichten voll emotionaler Tiefe und Kraft, die – oft losgelöst von konventionellen Erzählweisen – den Leser in ihren Bann schlagen“.
  • Komische Kunst 2011: Die Jury kürte außerdem Eugen Egner (www.eugenegner.com) für „seine herrlichen, zum Grotesken neigenden Bilder und Texte“.

derneuebuchpreis.de

Erstmals wurde in diesem Jahr der derneuebuchpreis.de (dnbp) vom Tagesspiegel, Zeit Online und der Self-Publishing-Plattform Epubli verliehen. Die Preisverleihung fand am 13. Oktober 2011 im Lesezelt auf der Agora der Frankfurter Buchmesse statt. Die Gewinner:

  • Belletristik: Annette Kautt mit „Flupp!“
  • Sachbuch: Mattias Matting mit „Reise nach Fukushima“
  • Wissenschaft: Martin Ebner und Sandra Schön mit „Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien“
  • Buchgestaltung: Sören Schwanke und Louise Rüdenburg mit „Die Suche nach dem roten Fleck“
  • Sonderpreis: Ariela Sager mit „Wenn er doch Herbert heißen will“

Weitere Preise:

  • Deutscher Wirtschaftsbuchpreis: Joachim Käppner wurde für „Berthold Beitz. Die Biographie“ (Bloomsbury) mit dem Deutschen Wirtschaftsbuchpreis  ausgezeichnet, die Jury rühmte die Beitz-Biografie als „herausragendes Buch zur deutschen Wirtschaftgeschichte“. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert (hier weitere Infos).
  • Deutscher Buchpreis: Am Montag (10.10.) wurde Eugen Ruge für seinen Roman „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ (Rowohlt) mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet (hier weitere Infos zum Preis).
  • Friedenspreis des Deutschen Buchhandels: Am Sonntag wird dem algerischen Schriftsteller Boualem Sansal in der Frankfurter Paulskirche der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels überreicht (hier weitere Infos zum Preis).
  • Unabhängige Verlage: Die mit 5000 Euro dotierte Hotlist-Auszeichnung der Independent Verlage ging an Nino Haratischwilis Roman „Mein sanfter Zwilling“ (Frankfurter Verlagsanstalt). Zudem kürten 50 Buchhändler den Stroemfeld Verlag für den erstmals ausgelobten Melusine-Huss-Preis für Peter Kurzecks Roman „Vorabend“ (hier weitere Infos zum Preis).
  • Schönste Bücher: Die Stiftung Buchkunst zeichnete Oswald Eggers „Die ganze Zeit“ (Suhrkamp“ als schönstes Buch 2010 aus. Der zweite Preis geht an Otto Maier für „Kafka“( Ravensburger). Der 3. Preis wurde geteilt: 1.500 Euro erhält die Disadorno Edition Berlin für „Stets zu erschießen sind Frauen, die in der Roten Armee dienen“, herausgegeben von Hannes Heer und Gaston Isoz. Ebenfalls über 1.500 Euro konnte der Hatje Cantz Verlag für den Titel „Done. Book“ von Wolfgang Scheppe entgegen nehmen.
    Die Förderpreise für junge Gestalter gingen an: Doris Freigofas für „Von einem, der auszog das Fürchten zu lernen“ (Golden Cosmos), Jeffrey Goldstein und Andrew Goldstein für „Ein Buch über die Welt“ (Benteli) und Felix Stumpf und Peter Brugger für „Leuchtende Bilder“ (hier weitere Infos zum Preis).
  • Goldene Feder: Für seinen „hohen Nutzwert“ zeichnete die Gastronomische Akademie Deutschlands das Kochbuch „Die vegetarische Kochschule“ (Christian Verlag) von Christel Kurz aus. Zudem wurden acht Titel mit Goldmedaillen prämiert, 39 Bücher mit einer Silbermedaille.
    Der Sonderpreis für sein Lebenswerk ging an Herbert Secklers Kochbuch „Sansibar – Strandküche“ (Random House/Südwest) (weitere Infos zum Preis).
  • E-Book-Preis: Der österreichische Autor Erich Bösch wurde für „Sie hat verbundene Augen“ (Neobooks/ Droemer Knaur) mit dem deutschen E-Book-Preis ausgezeichnet. Es folgen Thomas Nommensen mit „Eisige Falle“ (Neobooks/ Droemer Knaur) auf Platz 2 und Andreas Kimmelmann für „Aufgeblasenes Pack“ (bookrix.de) auf dem dritten Platz (hier weitere Infos zum Preis). 
  • Kuriosester Buchtitel: Luzia Braun, Bodo Mrozek und Eckart von Hirschhausen kürten „Frauen verstehen in 60 Minuten“ (Thiele Verlag) von Angela Troni zum kuriosesten Buchtitel 2011. In der Begründung der Jury hieß es: „Das lustigste an dem Titel: Es hat eine Frau geschrieben“ (hier weitere Infos zum Preis).
  • Deutscher Cartoonpreis: Der Carlsen Verlag und die Frankfurter Buchmesse haben auch in diesem Jahr talentierte Illustratoren und Cartoonisten für die besten Ein-Bild-Witze ausgezeichnet. Unter 435 eingereichten Werken setzten sich durch:

1. Platz: Piero Masztalerz

2. Platz: Carol Gillert

3. Platz: Beate Zacharias

Die zwanzig besten Exponate werden noch bis Sonntag (16.10.) auf der Frankfurter Buchmesse im Comic-Zentrum ausgestellt (hier weitere Infos zum Preis).

Kommentare

1 Kommentar zu "Beste Bücher gekürt"

  1. Frederik Scherer | 17. Oktober 2011 um 20:45 | Antworten

    Nicht zu vergessen der ADAC Motorwelt Autobuch-Preis: Taugt sicherlich auch als Orientierungshilfe für Buchhändler! http://autobuch.blogspot.com/2

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.