Hamburger machen Klarschiff

Die Veranstalter des am Wochenende beendeten Harbour Front Literaturfestivals haben in diesem Jahr mehr Zuschauer anlocken können. Wie das Team um Ex-Fischer-Geschäftsführer Peter Lohmann meldet, verfolgten rund 22.000 Besucher die rund 100 Lesungen auf der diesjährigen Agenda. Im vergangenen Jahr zählten die Organisatoren rund 20.000 Zuschauer.
 
Auf der Abschlussveranstaltung des Festivals wurde der mit 5000 Euro dotierte Klaus-Michael Kühne-Preis an Albrecht Selge und seinen Roman „wach“, erschienen im Rowohlt Verlag, vergeben.

„Das dritte Festival mit einer leichten Steigerung der Zuschauerzahlen war eine atmosphärisch gelungene, lebendige Veranstaltung im Hamburger Hafen mit vielen Highlights, begeisterten Zuschauern, einigen Kritiken und viel Lob“, bilanziert Lohmann. Im kommenden Jahr soll das Festival vom 12. bis zum 22. September stattfinden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hamburger machen Klarschiff"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau