Altern und Töten

Belletristik

Ihre Romane um Superintendent Duncan Kincaid und Inspector Gemma James von Scotland Yard haben Deborah Crombie ein hohes Renommee in der Krimiszene eingebracht. Der jetzt bei Goldmann erschienene Titel „Die stillen Wasser des Todes“ steigt auf Platz 13 ein. Genre-Kollegin Ann Granger kann sich mit „Mord hat keine Tränen“ (Bastei Lübbe) auf dem 22. Platz behaupten.

Sachbuch

Der „Fischer Weltalmanach 2012“, der zu jedem Staat der Welt ausführliche Chroniken über die politischen und wirtschaftlichen Ereignisse des zurückliegenden Jahres bietet, reüssiert auf Platz 14. Ebenfalls bei Fischer sinniert die Grande Dame der deutschen Psychoanalyse, Margarete Mitscherlich, über „Die Radikalität des Alters“, jetzt im Taschenbuch auf Platz 29.

Anklopfer der Woche

Reiseschriftsteller Andreas Altmann reflektiert eine Erweckungsfahrt nach Indien: „Triffst du Buddha, töte ihn!“ (Dumont) klopft in der Taschenbuchausgabe auf Platz 67 an.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Altern und Töten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Die Nachfrage nach IT-Fachkräften steigt weiter dramatisch  …mehr
  • To-Do-Listen oder komplexe Projekte meistern  …mehr
  • Ersatz für E-Mail, Flurfunk und Konferenzraum  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    2
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    3
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    10.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten