Braunschweiger Schulbuchschelte

In vielen europäischen Schulbüchern wird der Islam als rückständig dargestellt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Wissenschaftler des Georg Eckert-Instituts für internationale Schulbuchforschung in Braunschweig.

Analysiert wurden Geschichts- und Politiklehrbücher aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Spanien und England. Ergebnisse:

  • Aktuelle Schulbuchdarstellungen suggerierten, dass muslimisch geprägte Gesellschaften seit der Blütezeit des arabisch-islamischen Mittelalters in kulturellem Stillstand verharrten.
  • Die Muslime erschienen als religiöses, vormodernes Kollektiv außereuropäischer „Anderer“, dem ein gleichfalls homogenes, modernes Europa gegenüberstehe.
  • Aus dieser Perspektive sei die religiöse Differenz unveränderlich. Betont werde die Konfrontation mit Europa, während Gemeinsamkeiten kaum dargestellt würden.  
  • Schulbücher seien außerdem nicht geeignet, einen islamophoben politischen Populismus zu entkräften.

Die Direktorin des Georg-Eckert-Instituts, Simone Lässig, erklärt: „Es liegt uns fern pauschale Schulbuchschelte zu betreiben. Wir finden es aber wichtig, in der Öffentlichkeit für eingefahrene Wahrnehmungsweisen, in diesem Fall von Muslimen und Islam, zu sensibilisieren. Sie werden auch durch Schulbücher, oft über Generationen hinweg, unreflektiert weiter getragen.“

Laut Institut sind allein in Deutschland 1500 Geschichts-, Politik- und Gesellschaftskunde-Bücher im Einsatz. Analysiert wurden 27.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Braunschweiger Schulbuchschelte"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 13. September - 23. September

      Harbour Front Literaturfestival 2017

    2. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    3. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    4. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    5. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse