Auf Vorjahresniveau

Die Frankfurter Buchmesse erwartet in diesem Jahr rund 7500 Aussteller und 280000 Besucher auf dem Messegelände. Damit bewegen sich die Prognosen der Veranstalter auf Vorjahresniveau. 2010 kamen an fünf Messetagen 279325 Besucher, 7539 Unternehmen stellten aus.

Für die kommende Ausgabe der Branchenschau sind etwa 3200 Veranstaltungen geplant, davon richten sich rund 2200 explizit an ein breites Publikum, etwa 1100 weitere sind Fachveranstaltungen. Lesungen und Diskussionen finden an prominenten Orten statt, wie dem ARD-Forum mit einer eigenen ARD-Bühne (TV) und einem Gläsernen Studio (Hörfunk) oder dem „Blauen Sofa“, das als Kooperation zwischen Club Bertelsmann, ZDF und Deutschlandradio Kultur Gastgeber für rund 80 Veranstaltungen sein wird. Aber auch in der Stadt Frankfurt selbst finden rund 450 Literaturevents statt, darunter das Festival „Open Books“ und „Literatur im Römer“. Im Rahmen der Buchmesse werden literarische Auszeichnungen wie der Deutsche Buchpreis (Montag, 10. Oktober 2011), der Deutsche Jugendliteraturpreis (Freitag, 14. Oktober 2011) oder der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels (Sonntag, 16. Oktober 2011) verliehen.

Darüberhinaus kommt es wieder zu Treffen mit nationalen und internationalen Autoren und anderen Stars der Medienbranche. Ihren Besuch angekündigt haben unter anderem Jussi Adler-Olsen, Umberto Eco, Michael Kumpfmüller, Sibylle Lewitscharoff, Ferdinand von Schirach, Roger Willemsen, Ranga Yogeshwar, Fatih Akin, Doris Dörrie, Feridun Zaimoglu, Anna Thalbach, Charlotte Roche und Ilija Trojanow. „Der Hunger nach Geschichten und nach dem persönlichen Treffen mit den Autoren wächst in Zeiten der Digitalisierung“, so Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse.

Insgesamt werden rund 40 Autorinnen und Autoren aus dem diesjährigen Gastland Island auf der Messe erwartet, darunter die bekannten Krimiautoren Yrsa Sigurðardóttir und Arnaldur Indriðason sowie der diesjährige Preisträger des Nordischen Literaturpreises Gyrðir Elíasson.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Auf Vorjahresniveau"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover