Der letzte Mohikaner der Bücher

James Daunt ist nicht zu beneiden. Seit wenig mehr als zwei Monaten ist er Geschäftsführer von Waterstone’s und seither sitzt er im Glashaus. Jeder seiner Schritte wird mit Argusaugen verfolgt. Gemessen an den überwiegend positiven Kommentaren in Online-Foren hat der ehemalige Banker und erfolgreiche (Indie-)Buchhändler bis jetzt nichts falsch gemacht, egal, ob die Rückkehr zum Zentraleinkauf oder das vor wenigen Tagen angekündigte Aus für überbordende Preis-Promotions.

Die Entscheidung, die „3 for 2“-Kampagnen in den knapp 300 Waterstone’s-Filialen aufzugeben, ist ebenso mutig wie richtig. Sie signalisiert die Rückkehr zu wirtschaftlicher Vernunft, auch wenn Kritiker argumentieren, dass Daunt damit den Supermärkten in die Hände spielt.

Dass Waterstone’s im preisbindungsfreien Großbritannien nicht ohne Preiskampagnen auskommt, weiß natürlich auch Daunt und deshalb wird es beim Branchenprimus weiterhin billige Bücher geben, nur eben nicht mehr in unüberschaubarer Menge, sondern sorgfältig(er) ausgewählt und entsprechend beworben. Ob die Entscheidung richtig war, wird sich schon bald zeigen: Das Weihnachtsgeschäft steht vor der Tür und der Kunde stimmt mit den Füßen ab.

Man kann James Daunt nur die Daumen drücken, dass sein Gesamtkonzept aufgeht, an dessen Einzelheiten er noch feilt. Der Einsatz ist hoch und aus deutscher Sicht kaum vorstellbar: Der Neue auf dem Chefsessel ist nicht nur die letzte Chance für Waterstone’s. Wenn Daunt scheitert, verliert Großbritannien, wo der inhabergeführte Buchhandel längst nicht die Bedeutung hat wie in Deutschland, auch seinen letzten ernsthaften Buchhandels-Mohikaner auf der High Street. Nicht auszudenken.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Der letzte Mohikaner der Bücher"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten