Zurück an den Verhandlungstisch

Im Zuge des Kuschelkurses von Google und großen französischen Verlagen setzen auch Albin Michel, Flammarion und Gallimard offenbar auf eine außergerichtliche Einigung. Die Verlage hatten vom US-Unternehmen rund zehn Mio Euro Schadensersatz für das ungefragte Digitalisieren von fast 10.000 eigenen Titeln im Rahmen des Bibliotheksprogramms verlangt (hier mehr).

Vier Monate, nachdem die Verlage ihre Klage eingereicht hatten, meldet „Livres Hebdo“, dass das Trio offenbar den Gerichtsweg gegen Google nicht mehr beschreiten wolle. Das Branchenblatt vermutet, die Verlage wollten Hindernisse für die im Frühjahr aufgenommenen Verhandlungen von Google und dem Verlegerverband Syndicat national de l’édition aus dem Weg räumen. Ziel: Ein Abkommen schaffen, das sich an der Einigung von Google mit Hachette Livre orientiert.

Nach Aussage von Christine de Mazières, Generalsekretärin des französischen Verlegerverbandes, gegenüber buchreport, hatte der Verband monatelang mit Google diskutiert, damit die Abkommen mit Hachette und La Martinière auch allen französischen Verlagen zugute kommen. Doch Google habe die Verhandlungen mit dem SNE seit Anfang Mai eingestellt, obwohl der Verband die Diskussion habe weiterführen wollen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zurück an den Verhandlungstisch"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking