Wuselnd durch Regalfluchten

Morgen (1.9.) erscheint in der „Zeit“ ein ganzseitiges Porträt von Nina Hugendubel in der Wirtschaftsserie „Was bewegt…?“ Darin schildert die Wochenzeitung, wie Nina Hugendubel das Familienunternehmen Hugendubel führt, warum sie die Preisbindung liebt und was sie selbst gern liest (Biografien).

Ob die 40-Jährige, die auch mal selbst den Journalistenberuf ins Auge gefasst hatte, allerdings zufrieden sein wird mit den im Porträt verbreiteten Klischees („Die Mutter zweier Kinder nahm auch Spielzeug ins Sortiment“) und den sprachlichen Perlen („Zügig wuselt die drahtige Frau durch Regalfluchten“)? Als unternehmerische Qualität wird mit Hilfe von Bruder Maximilian Hugendubel immerhin herausgearbeitet, sie schrecke nicht vor mutigen Entscheidungen zurück.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wuselnd durch Regalfluchten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten