Neue Glieder für die Kette

Die Übernahme von 30 Borders-Filialen scheiterte im Juli, jetzt kommt die Nummer zwei des US-Buchhandels zumindest bei 14 Standorten zum Zug. Der Rückstand von Books-a-Million zum Primus Barnes & Noble bleibt auch nach der Transaktion riesig.

Wie das französische Fachblatt „Livres Hebdo“ berichtet, soll die Übernahme der Standorte bis Ende August über die Bühne gehen. Bis Mitte September sollen die Borders-Reste abgewickelt werden.

Der 1917 gegründete Filialist Books-a-Million hat aktuell rund 200 Standorte; die neuen Flächen umfassen 1800 bis 2800 qm. Zum Vergleich: Der weltweit größte Buchhändler Barnes & Noble ist an fast 1400 Standorten vertreten (inklusive der rund 640 Barnes & Noble-College-Filialen).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neue Glieder für die Kette"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten