Moloch im Spagat

Die Frankfurter Buchmesse unternimmt in diesem Jahr große Anstrengungen, ihre weltweit führende Marktstellung zu festigen – und die Cashcow des Börsenvereins zu bleiben. Die Strategie:

  • Unter dem Motto „Wir sind die Contentmesse“ alle und alles mitnehmen.
  • Zugleich das komplexe Gesamtangebot „in Scheiben schneiden und konsumierbar machen“, so Messechef Juergen Boos gegenüber buchreport.

Angesichts des Strukturwandels in der Buchbranche hatte die Messe in den letzten Jahren die Fühler in alle Richtungen ausgestreckt, um keinen Trend und keine Seitwärtsbewegung des Marktes zu verpassen. Herausforderung und Anspruch:

  • Die weite Öffnung gegenüber anderen Medien und Technologieanbietern muss mit der Messeplattform für traditionelle Aussteller verbunden werden.
  • Mit dem inhaltlich wie geografisch globalen Anspruch und der Mischform aus Fach- und Publikumsbühne einschließlich Medienspektakel entwickelt sich die Frankfurter Buchmesse zum Moloch und eröffnet Chancen für fokussiertere Konkurrenzkonzepte.
  • Boos’ Dilemma: „Wir müssen langfristig als Buchmesse noch kleinteiliger werden, aber um erfolgreich zu bleiben, müssen wir auch die Größe halten.“
  • Bei der 63. Neuauflage in gut sechs Wochen werden neue Pflöcke eingeschlagen, an denen die Frankfurter Qualitäten und Strukturen festgemacht werden sollen: Der Rechtehandel und ein aufgewertetes Konferenzprogramm.

Mehr zum Thema lesen Sie im buchreport.express 34/2011 (erscheint am 25.8.).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Moloch im Spagat"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover