Print-Bestseller auf Zelluloid

Die deutschen Filmtheater konnten sich in den ersten sechs Monaten dieses Jahres wieder über mehr Besucher und erneut steigende Umsätze freuen. Nach Angaben der Filmförderungsanstalt waren von Januar bis Juni 1,3 Mio Besucher (+ 2,2%) mehr im Kino als im ersten Halbjahr 2010.

Mit einem Gesamtumsatz in Höhe von 452,8 Mio. Euro (+ 2,5%) verzeichneten die Kinobetreiber sogar das zweitbeste Einspielergebnis einer Halbjahresbilanz, das nur vom Rekordjahr 2002 übertroffen wurde.

Unter dem Strich lag die Zahl der Filmstarts zwischen Januar und Juni mit 262 auf dem gleichen Niveau wie 2009. Mit Blick ins neue Jahr kann die Buchbranche auf eine weiterhin erfolgreiche Verbindung von Buch und Film hoffen. Viele Verfilmungen greifen auf Buchvorlagen mit Bestsellererfolgen zurück:

  • Hobbit: Seit März laufen in Neuseeland die Dreharbeiten zu „Der Hobbit –  Eine unerwartete Reise“ (Filmstart: 13. Dezember 2012) und dem zweiten  Teil „Der Hobbit – Hin und zurück“ (Filmstart: Ende 2013) unter der Regie von Peter Jackson, der auch schon J.R.R. Tolkiens Der Herr der Ringe“ inszeniert  hat. Klett-Cotta bereitet zum Kinostart eine kommentierte Ausgabe, eine künstlerisch illustrierte Ausgabe sowie eine Kinder- bzw. Jugendbuchausgabe des „Hobbits“ vor.
  • Nachtzug: Jeremy Irons hat die Hauptrolle in der Bestsellerverfilmung von „Nachtzug nach Lissabon“ von Pascal Mercier (Hanser und btb) übernommen, in weiteren Rollen werden Bruno Ganz und Vanessa Redgrave zu sehen sein. Die Regie führt der Däne Bille August („Das Geisterhaus“, „Fräulein Smillas Gespür für Schnee“), gedreht wird im kommenden Jahr.
  • Kohl: Produzent Nico Hoffmann hat die Filmrechte zu dem Buch „Hannelore Kohl – Ihr Leben“ erworben. Die Biografie, die ihr Sohn Peter Kohl nach dem Tod seiner Mutter in Zusammenarbeit mit der Journalistin Dona Kujacinski geschrieben hatte, war vor neun Jahren von Droemer Knaur veröffentlicht worden.
  • Fünf Freunde: In Norddeutschland ist kürzlich die erste Klappe zum Enid-Blyton-Longseller gefallen, angepeilter Kinostart ist der 26. Januar 2012. In Deutschland erscheint die Jugendbuchserie, von der weltweit mehr als 100 Mio Bücher verkauft wurden, bei cbj und Bassermann.
  • Muppets: Am 19. Januar 2012 kehrt das Puppentheater auf die Leinwand zurück. Für 2011 und 2012 wurden von der Ehapa Comic Collection mehrere „Muppet Show“-Bände angekündigt.
  • Panem: Der deutsche Starttermin von „Die Tribute von Panem“ ist auf den 22. März 2012 festgelegt worden. Die Trilogie hat Oetinger im Programm.
  • Tore der Welt: Seit Mitte Juli läuft die Kamera für die internationale TV-Verfilmung von Ken FollettsDie Tore der Welt“ (Bastei Lübbe).
  • Aus dem Buch „American Gods“ (Heyne), dessen Rechte Neil Gaiman an den Sender HBO verkauft hat (buchreport berichtete), wird eine TV-Serie. Der
    Roman bietet zunächst den Stoff für eine erste Staffel, danach soll es even-
    tuell weitergehen. Gaiman ist als Produzent und Autor an Bord.

Weniger erfreulich ist der rückläufige Trend bei der Zahl der Spielstätten (1.689), Kinosäle (4.647) und Standorte (941). Am 30. Juni gab es mit 798.991 Sitzplätzen erstmals seit 1998 wieder weniger als 800.000 Plätze in deutschen Kinos. Unter dem Strich standen im ersten Halbjahr 105 Kinoschließungen nur 53 Neu- oder Wiedereröffnungen gegenüber.

Ausführliche Zahlen unter www.ffa.de.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Print-Bestseller auf Zelluloid"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften