Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Ruhestand für Gerhard Riemann

Gerhard Riemann (Foto l.), seit 14 Jahren Verlagsleiter des Riemann Verlags und Programmleiter Esoterik im Goldmann Verlag (Random House), geht Ende Oktober in Ruhestand.

Riemann, der nach Stationen bei Hugendubel und Droemer/Knaur 1997 zu Bertelsmann/Random House wechselte, formte unter dem von ihm 1998 eingeführten Markennamen Arkana ein Hardcover- und Taschenbuchprogramm zu Fragen der Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung, der Spiritualität und ganzheitlichen Medizin. Er veröffentlichte zudem im Riemann Verlag zeitkritische Bücher u.a. zu den Themenbereichen Ökologie, Ökonomie und Politik. Nach dem Erwerb der Hugendubel-Verlage durch die Verlagsgruppe Random House 2008 übernahm Riemann zusätzlich die Leitung der Verlage Kailash/Sphinx.

Ab November wird Goldmann-Verleger Georg Reuchlein (r.) die Verlage Arkana, Kailash und Riemann verlegerisch verantworten. Das Lektoratsteam bleibt unverändert.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ruhestand für Gerhard Riemann"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Zeh, Juli
    Luchterhand
    3
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    20.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau