Island in Zahlen

„Der Hunger nach guten Geschichten steckt tief in uns Menschen. Kaum ein Land ist so ein guter Beweis dafür wie Island. Denn die Isländer leben in ihren Geschichten, sei es in den mittelalterlichen Sagas oder in der jetzigen multimedialen Kulturszene“, erklärte Buchmesse-Direktor Juergen Boos bei einer Pressekonferenz in Frankfurt. Dies zeigen auch die Zahlen und Fakten der Messe zum isländischen Buchmarkt:

  • Jeder der rund 318.000 Isländer kauft im Durchschnitt acht Bücher pro Jahr.
  • Es gibt kaum ein Land mit prozentual gesehen so vielen Autoren.
  • In Reykjavík haben die Buchhandlungen länger geöffnet als die meisten anderen Geschäfte.
  • 4770 Mio ISK (32 Mio Euro) Umsatz zu Endverbraucherpreisen
  • 1674 Titel pro Jahr
  • 2,5 Mio jährlich verkaufte Bücher
  • 12000 lieferbare Titel
  • der durchschnittliche Buchpreis eines Hardcovers beträgt ca. 4000 ISK (27 Euro)
  • 7% Mehrwertsteuer
  • 170 Verlage, davon 5 mit mehr als 1 Mio Euro Jahresumsatz   
  • 150 Verkaufsstellen  

Die Angaben beziehen sich auf 2009, Quelle: Frankfurter Buchmesse

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Island in Zahlen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Suter, Martin
Diogenes
2
Ferrante, Elena
Suhrkamp
3
Ferrante, Elena
Suhrkamp
4
Auster, Paul
Rowohlt
5
Yanagihara, Hanya
Hanser
13.02.2017
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 7. März - 18. März

    Litcologne

  2. 11. März - 19. März

    Münchner Bücherschau junior

  3. 14. März - 16. März

    Londoner Buchmesse

  4. 17. März

    HR-Future Day

  5. 18. März

    Recruiting Day