Die größten deutschen Onliner

Wo stehen die größten deutschen Online-Buchhändler im Vergleich zu anderen Webhändlern? Nach einer Erhebung des Marktforschungsinstituts EHI Retail und des Branchendienstes „iBusiness“ dominieren Generalisten wie Amazon und Weltbild den deutschen E-Commerce.

Demnach führen nur drei der 10 größten deutschen Internetshops ein Spezial-Sortiment, sieben sind Generalisten.

Neben Deutschland hält Amazon auch in Österreich und in der Schweiz den ersten Platz fest in seiner Hand. Mit dem .de-Shop hat der Online-Gigant nach Schätzungen von EHI Retail im vergangenen Jahr 2,55 Mrd Euro umgesetzt, ein Plus von 42% gegenüber 2009 – die Schätzungen von buchreport aus der Analyse der größten deutschen Online-Buch-Shops (veröffentlicht im buchreport.magazin 2/2011, hier mehr Infos zur Herleitung der Schätzung) fallen mit 2,5 Mrd Euro Umsatz fast gleich hoch aus.

In Österreich liegt der Umsatz von Amazon den Schätzungen zufolge bei 204 Mio Euro, in der Schweiz bei knapp 50 Mio Euro.

Auch Weltbild kann sich unter den Top-10 platzieren, auf Platz 7. Die Forscher schätzen den Online-Umsatz der DBH-Tochter auf 353 Mio Euro, ein Plus von 8% gegenüber dem Vorjahr. buchreport taxiert Umsatz und Erlös-Plus für 2010 noch etwas höher, bei 371 Mio Euro (+25%).

buecher.de behauptet sich im Ranking auf Position 73 (Vorjahr: Platz 65); der Umsatz des Online-Buchhändlers (zu je 33,3% eine Tochter von Weltbild, Holtzbrinck und Axel Springer) lag im vergangenen Jahr bei rund 49 Mio Euro.

Ein Fehler ist den Statistikern allerdings möglicherweise bei der deutschen Nummer drei unter den Online-Buchhändlern unterlaufen, bei buch.de. Der Tabelle zufolge haben die Münsteraner im vergangenen Jahr in Deutschland nur 34,9 Mio Euro umgesetzt, ein Minus von 46%. Doch allein im Rumpfgeschäftsjahr 2010 (Januar bis September) erlöste buch.de 73,7 Mio Euro (hier mehr Infos); nimmt man das 1. Quartal 2010/2011 (Oktober bis Dezember 2010, hier mehr Infos) hinzu, liegt der Umsatz bei 114 Mio Euro, was den Münsteranern Platz 28 im Ranking bescheren würde. Allerdings bezieht sich die Summe auf die Geschäfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz, gleichwohl erwirtschaften die Münsteraner das Gros der Umsätze hierzulande.

Die Übersicht der umsatzstärksten Online-Shops können Sie hier herunterladen (PDF).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die größten deutschen Onliner"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften