Im Schulterschluss

Weil das konventionelle Buchgeschäft zunehmend an seine Grenzen stößt, suchen Verlage beim Abfischen der Zielgruppen verstärkt nach Kooperationspartnern außerhalb der Branche.

Das jüngste Beispiel liefert cbj: Beim Marketing für den Spitzentitel „Blood Magic“ von Tessa Gratton übt das Unternehmen der Verlagsgruppe Random House den Schulterschluss mit dem „Young Fashion“-Anbieter New Yorker. Wer eine der 864 Filialen des Modehändlers frequentiert, wird die Werbung für den Titel nicht übersehen. Und auch im Online-Shop und im Social Web wird für das Buch getrommelt (hier mehr).

Unter dem Banner „Mein Klientel ist Dein Klientel“ holen nicht nur Publikumsverlage mit massenkompatiblen Stoffen branchenfremde Multiplikatoren mit ins Boot. Der Literaturverlag Weissbooks – als Independent mit den Einkäufern großer Ketten in Dauerkämpfe um Aufmerksamkeit verwickelt – stellt in den virtuellen Regalen der Versandapotheke Apovia.de Bücher zur Schau und erreicht damit Tausende potenzieller Kunden (hier mehr).

In einer Zeit, in der nahezu alle Handelssparten immer mühsamer um die Gunst potenzieller Käufer ringen müssen, werden branchenübergreifende Marketingmaßnahmen zunehmend an Bedeutung gewinnen. Es gibt im Einzelhandel viele Produktwelten, zu denen sich passende Buchsatelliten und entsprechende PR-Strategien finden lassen. „Kooperieren und profitieren“ ist überdies auch eine Formel für das stationäre Sortiment, wenn auch auf anderer Ebene. Engagierte Standortbuchhändler exerzieren es bereits vor: Im Schulterschluss mit lokalen Werbegemeinschaften oder alerten Nachbarn aus dem Einzelhandel ziehen sie verkaufsfördernde Aktionen auf, die in Phasen der Stagnation Lichtzeichen senden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Im Schulterschluss"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    4
    Gier, Kerstin
    Fischer FJB
    5
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    16.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien