Center werfen keinen Schatten

Wird ein neues Einkaufszentrum geplant, schrecken die umliegenden Händler in der Innenstadt zunächst auf. Zu groß ist die Furcht vor einem geschlossenen Einkaufssystem, das die Kunden nicht mehr verlassen und die Außenstehenden vor Probleme stellt. Dass diese womöglich unbegründet ist, will Rainer Lademann, geschäftsführender Gesellschafter der Beratungsgesellschaft Dr. Lademann & Partner, in seiner Studie „Innerstädtische Einkaufszentren – Eine absatzwirtschaftliche Wirkungsanalyse“ herausgefunden haben. Die Befunde:

  • Innerstädtische Einkaufszentren haben positive Auswirkungen und stärken die 1a-Lagen der Städte. In einem Zeitraum von zehn Jahren nach der Eröffnung steigen die Mieten in den ausgezeichneten Lagen um 7%.
  • Lademann geht davon aus, dass die Mietentwicklung auf der Entwicklung der Einzelhandelsumsätze beruht, und schließt so, dass ein Shopping-Center Umsatzsteigerungen im umliegenden Einzelhandel nach sich zieht.
  • In 1b-Lagen gehen die Mieten zwar zurück, der Rückgang werde durch die Ansiedlung eines Einkaufszentrums aber gedämpft. Sie lägen rund 9% über den Mieten, die sich ohne die Center-Ansiedlung ergeben hätten.
  • Diese beobachteten Effekte stellten sich aber nur ein, wenn das Einkaufszentrum eine Mindestfläche von 15000 qm aufweist.

Eine parallele Umfrage unter Industrie- und Handelskammern brachte außerdem folgende Ergebnisse:

  • Innenstadtcenter erhöhen die Attraktivität einer Stadt.
  • Centeransiedlungen stoßen Modernisierungsinvestitionen an.
  • Die Bedeutung der Stadt als Einkaufsstandort wächst in der Folge.
  • Arbeitsplatzverluste im Einzelhandel sind nicht zu beobachten.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Center werfen keinen Schatten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten