Piraten in der Minderheit

Rund ein Viertel (27%der französischen E-Book-Downloads im zweiten Quartal 2011 stammt aus illegalen Quellen. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung, über der „Bookseller“ berichtet.

Weitere Ergebnisse :

  • Gut die Hälfte aller legal heruntergeladenen E-Books (52%) stammt laut Angabe der französischen Verbraucher von Plattformen der Bibliotheken, darunter Google Books und die Seite der französischen Nationalbibliothek.
  • 41% der legal heruntergeladenen E-Books stammen von den Downloadportalen der Buchhändler.
  • 10% aller E-Book-Leser nutzen ihr Handy oder Tablet, um digitale Bücher herunterzuladen.

Ob die Internetpiraterie in Frankreich zunimmt, wurde nicht untersucht. Die Unternehmensberatung Lisheennageeha kam jedoch in quantitativen Studie zu dem Ergebnis, dass sich illegal verbreitete E-Books wachsender Beliebtheit erfreuen (hier mehr). Auch Rechtsanwältin Ursula Feindor-Schmidt geht davon aus, dass die Internetpiraterie im Bereich E-Books immer mehr zunimmt (zum Interview).

Kommentare

1 Kommentar zu "Piraten in der Minderheit"

  1. 120% ???
    Ok, wenn man den Link verfolgt klärt es sich.
    27% aller Downloads -> illegal
    Aber:
    52% aller legalen Downloads aus Bibliotheken (~38% aller Downloads) und
    41% aller legalen Downloads von Buchhändlern (~21% aller Downloads)
    Sieht dann nach Kulturflat vor Piraten vor Kaufleuten aus, glaube ich.
    Aber mal schauen, der Handel hat ja in dem Spiel noch die größten Möglichkeiten sich zu bewegen. Denn die ‚Angebote‘ im weiteren Sinn von Bibliotheken und Piraten sind hinsichtlich Preis (Flat/Null) und DRM (nicht beeinflussbar/nicht da) eher fest. Da haben Handel/Verlage mehr Raum.
    Aber wie gesagt, schau’n wir mal.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    2
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    06.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis