Insolvenz in der Insolvenz

Hiobsbotschaft für Gläubiger der insolventen Fuldaer Verlagsanstalt. Rund vier Monate nach dem Insolvenzantrag und der folgenden Stilllegung des Geschäftsbetriebs hat die Insolvenzverwalterin erklärt, dass kein Geld da ist, um die Masseverbindlichkeiten zu übernehmen.

Die Anwältin meldet, dass die Insolvenzmasse zur Erfüllung der fälligen Masseverbindlichkeiten (u.a. Kosten des Insolvenzverfahrens) nicht ausreicht – die sogenannte „Insolvenz in der Insolvenz“. Den nachrangigen Gläubigern wird also keine Quote ausgeschüttet.

Rückblick: Das auf Buch- und Werbeproduktionen spezialisierte Unternehmen hatte im März 2011 Insolvenz beantragt; am 31. Mai wurde das Insolvenzverfahren (Aktenzeichen 92 IN 19/11) eröffnet. Zur Insolvenzverwalterin wurde Rechtsanwältin Claudia C.E. Jansen (Kanzlei Brinkmann & Partner) bestellt. Anfang Juni wurde der Geschäftsbetrieb eingestellt, nachdem die letzten Verhandlungen über einen Betriebsübergang abgebrochen worden waren.

Ursache der Pleite ist laut Ex-Geschäftsführer Jürgen Krawcyk die Krise der Druckereibranche. Die Branche leide unter der Wirtschaftskrise, Überkapazitäten, hohem Investitionsdruck und einem drastischen Preisverfall.

Mehr zur Geschichte des Unternehmens, das früher von Eichborn-Vorstand Matthias Kierzeck kontrolliert wurde, ist hier zu lesen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Insolvenz in der Insolvenz"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Liegt das nächste Silicon Valley in China?  …mehr
  • Push-Nachrichten – ein Segen, der nicht zum Fluch werden sollte  …mehr
  • So funktioniert die Business-Kommunikation nach der DSGVO  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Seethaler, Robert
    Hanser, Berlin
    2
    Schätzing, Frank
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
    Ullstein
    13.08.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 21. August - 25. August

      Gamescom

    2. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    3. 31. August - 5. September

      IFA 2018 – Internationale Funkausstellung

    4. 3. September

      buch aktuell 3*2018

    5. 5. September - 15. September

      Internationales Literaturfestival Berlin