Botschaft via Impressum

Vier Wochen, nachdem Lorenz Borsche, Vorstand der eBuch-Genossenschaft, bei den Buchtagen die Verleger dazu aufgerufen hat, offensiv für die Preisbindung zu werben, folgt der erste Bücheranbieter dem Appell: Der Gelnhäuser Wagner Verlag stattet alle Neuerscheinungen des Verlags auf der Impressumsseite mit einem entsprechenden Hinweis aus.

Wie der Verlag mitteilt, ist im Impressum künftig „Neue Bücher kosten überall gleich viel“ zu lesen. „Es ist in unserem Interesse die Buchhändler in Ihrer Arbeit zu unterstützen und den Leser darüber aufzuklären, dass neue Bücher im Online-Verkauf zum gleichen Preis erworben werden, wie im Buchhandel“, erklärt Verlagsleiter Hauke Wagner.

Im neuen buchreport.express 27/2011 ist ein Plakat der Kundenzeitschrift „buch aktuell“ (erscheint wie buchreport im Harenberg Verlag) beigelegt, das ebenfalls auf die fixen Preise hinweist. Hier mehr zur Kampagne

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Botschaft via Impressum"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr
  • Neue Services mit dem Web-Whiteboard entwickeln  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten