Pandora für E-Books

Während das Web-Radio Pandora nach dem Börsengang Mitte Juni weiterhin die Anleger elektrisiert, will ein spanisches Startup das Streaming-Modell für die Buchbranche fruchtbar machen. Die Seite bietet E-Books zur Online-Lektüre statt per Download an.

In der vergangenen Woche hat 24symbols das eigene Angebot offiziell gestartet:

  • Die Seite streamt E-Books aus der Cloud, statt sie zum Download anzubieten, in einer kostenlosen/werbeunterstützen sowie einer Bezahl-Version (9,99 Euro pro Monat, 19,99 Euro pro Quartal oder 59,99 Euro pro Jahr), die eine Lektüre ohne Anzeigen und offline ermöglicht.
  • Das Unternehmen hat aktuell rund 1000 Titel, vorwiegend gemeinfreie Titel, außerdem Titel kleiner und mittlerer Firmen im Portfolio.
  • Die Nutzer können Passagen aus den Büchern über Soziale Netzwerke „sharen“.
  • Die Lektüre erfolgt per Browser, in Kürze soll auch eine iPad-, iPhone- und Android-App angeboten werden.
  • Verlage werden laut Paidcontent.org zu 70% an den Erlösen beteiligt (davon werden dann die Autoren-Anteile ausgeschüttet), das Portal erhält 30%; die Verlage können entscheiden, ob die Titel in der kostenlosen, Bezahl-Version oder beiden Versionen angeboten werden.

Zum Vergleich: Pandora ist eine Art Internet-Radio, das sich auf den Musikgeschmack des Nutzers einstellt und  personalisierte Radio-Stationen anbietet. Der Dienst schreibt aber noch rote Zahlen und konnte bisher mit der Musikbranche nur US-Lizenzen aushandeln.

Hier ein Video zum Angebot von 24symbols:

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Pandora für E-Books"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking