Najafi legt vor

Die Auktion der zweitgrößten US-Buchkette Borders Group hat begonnen. Als erster Bieter hat Najafi Cos. mit einem Gebot von 435 Mio Dollar (umgerechnet rund 299 Mio Euro) die Messlatte für weitere Interessenten aufgehängt. Die Private Equity-Firma soll laut „Wall Street Journal“ für das Filialnetz 215,1 Mio Dollar plus 220 Mio Dollar für die Übernahme der Verbindlichkeiten des Buchfilialisten geboten haben.

Die Versteigerung des seit Februar unter Gläubigerschutz stehenden Unternehmens ist für den 19. Juli angesetzt. Wie viele Bieter ihren Hut in den Ring werfen werden, ist noch offen. Allgemein wird mindestens eine Offerte der Gores Group erwartet, die noch vor Najafi Interesse an Borders gezeigt hatte. Für den Fall, dass die Versteigerung am 19. Juli wider Erwarten doch keinen Käufer bringt, wird Borders liquidiert.

Erhält Firmenchef Jahm Najafi (Foto) den Zuschlag, wird Borders eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Direct Brands, zu der u.a. der Buchklub Book-of-the-Month-Club gehört. Wie viele Filialen erhalten bleiben, hat der Investor bisher nicht verlauten lassen. Im Raum stehen rund 200 Filialen mit einem Schwerpunkt auf den Großflächen; auch das Onlinegeschäft gehört zum Übernahmepaket. Insgesamt betreibt Borders derzeit noch ca. 400 Läden. Filialen, die nicht verkauft werden, sollen anschließend geordnet „abgewickelt“ werden.

Najafi ist spätestens seit 2008 in der Buchbranche kein Unbekannter mehr. Seinerzeit hat der aus dem Iran stammende Investor das Bertelsmann-Direktkundengeschäft für Bücher, DVDs und Musikprodukte in Nordamerika übernommen. Ganz aktuell hat er sein Portfolio um die französischen Aktivitäten von Bertelsmanns Direct Group verstärkt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Najafi legt vor"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    4
    Gier, Kerstin
    Fischer FJB
    5
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    16.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien