Alle sieben Sekunden ein Download

Stieg Larsson, James Patterson, Nora Roberts – in den Club der schon branchenweit bekannten Kindle-Millionäre ist erstmals ein Selfpublishing-Autor eingezogen. Der Autor lobt das Amazon-Programm in höchsten Tönen.

Seit dem Start des E-Book-Readers Kindle veröffentlicht Amazon regelmäßig die Namen der Autoren, die über eine Mio E-Books über den Kindle-Shop verkauft haben. Zum „Kindle Million Club“ gehören laut Amazon aktuell Stieg Larsson, James Patterson, Nora Roberts, Charlaine Harris, Lee Child, Suzanne Collins und Michael Connelly.

Und neuerdings auch John Locke, der laut Amazon bereits neun Romane geschrieben habe und nun als erster Independent-Schriftsteller die Mio-Marke passiert habe. Im Durchschnitt werde alle sieben Sekunden ein Locke-Buch heruntergeladen, schreibt Locke selbst auf seiner Webseite. Jüngster Titel: „How I Sold 1 Million eBooks in 5 Months“, ein Marketing-Guide für Self-published-Autoren.

Das „Kindle Direct Publishing“-Programm gebe unabhängigen Autoren die Chance, auf Augenhöhe gegen die „Giganten der Buchhandelsindustrie“ anzutreten, zitiert Amazon den Autor. „Ganz einfach, KDP ist der beste Freund, den ein Autor haben kann.“

Erstaunlich an Lockes Erfolgsgeschichte ist nicht nur der große Output des hauptberuflich auf Versicherungen und Immobilien spezialisierten Geschäftsmanns – sein Roman „Saving Rachel“, der sich auf der „New York Times“-Bestsellerliste platzieren konnte, ist angeblich innerhalb von zwei Wochen entstanden.

Auch Lockes Pricing-Politik fällt ins Auge: Statt in den typischen 9.99-Dollar-Kanon einzustimmen, wählte Locke den niedrigstmöglichen Verkaufspreis für seine Kinde-E-Books: 99 Dollar-Cent. Pro Download kassiert Locke laut Medienberichten 35 Cent, was allein im März 125.000 Dollar auf sein Konto gespült habe.

Mit dem Wettbewerb durch 99-Cent-E-Books beschäftigt sich auch Wolfgang Tischer im buchreport-Blog

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Alle sieben Sekunden ein Download"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis