Monatspass

Freie Fahrt für Fusion

Ein deutliches Signal aus Berlin: Mit nur sechs Gegenstimmen und 17 Enthaltungen haben die Mitglieder des Börsenvereins auf ihrer Hauptversammlung für eine Satzungsänderung gestimmt, die eine Fusion eines Landesverbandes mit dem Bundesverband prinzipiell ermöglicht. Die Satzungsänderung ist sofort wirksam.

Die beschlossenen Satzungsänderungen im Detail:

  • Der Bundesverband gilt nicht mehr als Gesamtverein aller Regionen. 
  • In Landesteilen ohne eigenen Verband unterhält der Bundesverband regionale Geschäftsstellen, die auch für mehrere Bundesländer zuständig sein können. 
  • Geleitet wird eine solche Geschäftsstelle von einem Regionaldirektor. Als Mitglied der Bundesverbands-Geschäftsleitung ist er Sprachrohr landestypischer Bedürfnisse, organisiert Regionaltreffen und richtet regionale Arbeitsgruppen ein.
  • Die betroffenen Mitglieder zahlen einen höheren Beitrag an Frankfurt, dafür entfällt die Landesgebühr (in der Summe sind dies nach Rechnung des Vorstands für NRW 20% weniger). Die Frankfurter Mehreinnahmen fließen in das Budget der Geschäftsstelle, abzüglich der Kosten, die durch die Verwaltung der Region entstehen.
  • Auch die Einnahmen, die durch eigenen wirtschaftliche Aktivitäten der Region erwirtschaftet werden, fließen in das Budget der Region (abzüglich der Kosten, die in Frankfurt entstehen).
  • Wenn ein Landesverband mit dem Bundesverband zu anderen Bedingungen verschmelzen will, ist dies prinzipiell möglich.
  • Sofern mehr als 25% der Mitglieder die Wiedereinführung des Landesverbands verlangen, muss der Bundesverband diese zur Abstimmung stellen. 

Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse treffen sich am 13. Oktober 2011 der Bundesverband und der Landesverband NRW in zwei separaten außerordentlichen Hauptversammlungen, um den endgültigen Verschmelzungsbeschluss zu fassen und den bis dahin entwickelten Verschmelzungsvertrag freizugeben. Zum Januar 2012 könnte die Verschmelzung der bisher rechtlich eigenständigen Verbände dann in Kraft treten.

Weitere Artikel zu den Buchtagen 2011:

Finanzbericht des Börsenvereins – keine großen Sprünge

Börsenverein plant Deutschen Sachbuchpreis

Programm der Hauptversammlung des Börsenvereins

55 Thesen zum Buchmarkt 2025

Der Börsenverein definiert seine Kernaufgaben

Börsenvereinstagung mit schwacher Sortimenterbeteiligung

Höhepunkte im Programm der Buchtage 2011

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Freie Fahrt für Fusion"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Riley, Lucinda
Goldmann
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Link, Charlotte
Blanvalet
5
Kutscher, Volker
Piper
19.11.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  2. 14. November - 2. Dezember

    Münchner Bücherschau

  3. 20. November - 22. November

    32. Medientage München

  4. 20. November - 21. November

    VDZ: Tech Summit 2018

  5. 24. November

    1. BUCHBERLIN KIDS