130 Millionen E-Books heruntergeladen

Zwar haben bei der gestrigen Keynote von Apple besonders die iCloud (auf die eigenen Dateien von allen Geräten aus zugreifen) und die neuen Betriebssysteme iOS 5 (mobile Apple-Geräte) und OSX Lion (für stationäre Macs) die Gemüter der Apple-Gemeinde erhitzt. Konzernchef Steve Jobs widmete sich jedoch auch dem E-Book-Geschäft.

Nach Angaben des Firmen-Chefs wurden seit dem Start des iBookstore im April 2010 etwa 130 Mio E-Books heruntergeladen; hinzu kommen die digitalen Bücher, die als separate Apps heruntergeladen werden. Ein Vergleich, der die Dynamik zeigt: Im März 2011 hieß es, Apple habe rund 100 Mio E-Books heruntergeladen.

Auch für den Leser ergeben sich durch die Cloud-Strategie von Apple Vorteile: Er erhält von allen seinen Geräten Zugriff auf die E-Books, unabhängig davon, mit welchem Gerät diese gekauft/ursprünglich heruntergeladen wurden. Einschränkung: Die E-Books aus dem iBookstore können weiterhin nur mit Apple-Geräten wie dem iPad, iPhone oder iPod touch gelesen werden.

Mit der Daten-Wolken-Anbindung folgt Apple der Strategie von Amazon und Google, die ihre E-Book-Dienste ebenfalls an eine Cloud anbinden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "130 Millionen E-Books heruntergeladen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.