Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Migrationsangebot von Print zu Online bei De Gruyter

„Make the Switch“: Neues Migrationsangebot von Print zu Online bei De Gruyter
Berlin, 1. Juni 2011

De Gruyter bietet mit „Make the Switch: De Gruyter Electronic Series“ seinen Kunden die Möglichkeit, Reihen und mehrbändige Werke von Print auf Online umzustellen. Gleichzeitig können diese bis zum ersten Band der Reihe als ebooks rückergänzt werden. Der Verlag bietet dazu besondere Rabattkonditionen an.

„De Gruyter erweitert mit diesem Angebot systematisch die Möglichkeit für Bibliotheken, ihre gedruckten Bestände in zeitgemäße Formate zu überführen“, so Katrin Siems, Vice President Sales & Marketing bei De Gruyter. Entscheidet sich der Kunde, sein Abonnement einer aktiven Reihe oder eines mehrbändigen Werkes von Print auf Online umzustellen, erhält er die einmalige Gelegenheit, fehlende Bände im bereits erschienenen Gesamtwerk zu besonders attraktiven Bedingungen in elektronischer Form zu ergänzen.

„Mit der Umstellung von Print auf Online können Bibliotheken ihren Nutzern einfach und komfortabel Zugang zur wissenschaftlichen Information gewähren“, sagt Katrin Siems. „Denn das Online-Angebot ermöglicht durch seine Suchfunktionalität jederzeit und bequem Zugriff auf sehr spezielle Inhalte, deren Suche zwischen Buchdeckeln viel Recherchezeit kostet.“

De Gruyter bietet die Umstellung von Print auf Online für seine Zeitschriften bereits seit vielen Jahren an. Die Ausweitung auf Buchreihen – besonders wichtig in den Geisteswissenschaften – ist ein konsequenter weiterer Schritt der Digitalisierungsstrategie des Unternehmens. Das Angebot gilt für über 1000 aktive De Gruyter Reihen, wie zum Beispiel die Arbeiten zur neutestamentlichen Textforschung oder die Kantstudien-Ergänzungshefte, und unabgeschlossenen mehrbändigen Werke, wie The Collected Works of Edward Sapir oder die Enzyklopädie des Märchens.

„Make the Switch“ sieht ebenfalls vor, dass der Handel, der heute Bibliotheken mit Fortsetzungen versorgt, in die Umstellung einbezogen wird.

Weiterführende Informationen und die komplette Reihenliste erhalten Sie unter: http://www.degruyter.de/cont/glob/reihen.cfm

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Migrationsangebot von Print zu Online bei De Gruyter"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Liegt das nächste Silicon Valley in China?  …mehr
  • Push-Nachrichten – ein Segen, der nicht zum Fluch werden sollte  …mehr
  • So funktioniert die Business-Kommunikation nach der DSGVO  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Seethaler, Robert
    Hanser, Berlin
    2
    Schätzing, Frank
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
    Ullstein
    13.08.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 21. August - 25. August

      Gamescom

    2. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    3. 31. August - 5. September

      IFA 2018 – Internationale Funkausstellung

    4. 3. September

      buch aktuell 3*2018

    5. 5. September - 15. September

      Internationales Literaturfestival Berlin