Kindle, Kindle über alles

Vor über drei Jahren starte Amazon mit dem eigenen E-Book-Reader Kindle. Inzwischen verkauft der weltgrößte Online-Händler in den USA nach eigenen Angaben mehr Kindle-Bücher als Printexemplare – Hardcover und Taschenbuch zusammengerechnet.

Nachdem die Kindle-Bücher laut Amazon auf amazon.com zunächst die Hardcover-Verkäufe überholten, setzte sich das eigene E-Book-Format sechs Monate später auch vor die Taschenbücher an die Spitze. Insgesamt kamen demnach im letzten Jahr auf 100 verkaufte Taschenbücher 115 Kindle-Bücher, drei verkaufte Kindle-Bücher auf ein verkauftes Hardcover (mehr dazu in der Kindle-Chronik). Unter den Kindle-Geräten setzte sich laut Amazon der werbefinanzierte Kindle für 114 Dollar durch, der sich momentan am besten verkaufe.

Seit April 2011 kaufen offenbar auch die britischen Amazon-Kunden zweimal mehr Kindle-Bücher als Hardcover. Zahlen aus Deutschland – wo das Kindle-Programm erst im April startete – sind bisher nicht durchgesickert.

Erst kürzlich meldete auch der amerikanische Verlegerverband, dass digitale Bücher erstmalig Taschenbücher in Bezug auf ihren Umsatz überholt hätten. Dies zeigten die Umsatzzahlen, die die US-Verlagshäuser dem Verband regelmäßig melden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kindle, Kindle über alles"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften