Förderer des Buchs

Der Börsenverein will Bundestagspräsident Norbert Lammert und die Diogenes-Verleger Daniel Keel und Rudolf C. Bettschart auszeichnen. Die Verleihungen der Plakette „Dem Förderer des Buches“ bzw. der Friedrich Perthes-Medaille erfolgt auf der Hauptversammlung des Börsenvereins am 10. Juni 2011 im Rahmen der Buchtage Berlin.
 
Lammert erhält die höchste Ehrung, die der Börsenverein an Personen außerhalb der Buchbranche vergibt, weil er sich auf besondere Weise für die Belange der Buchbranche eingesetzt habe, u.a. bei der Einführung des Buchpreisbindungsgesetzes im Jahr 2002 während seiner Zeit als kultur- und medienpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Frühere Preisträger sind Frankfurts Oberbürgermeisterin Petra Roth (2010) und Altbundespräsident Richard von Weizsäcker (2009).
 
Die Diogenes-Verleger Daniel Keel und Rudolf C. Bettschart erhalten für ihr großes Engagement für das Buch und die Buchbranche die Friedrich Perthes-Medaille. Beide hätten seit der Gründung des Diogenes Verlags im Jahre 1952 neue und wichtige Impulse in die deutschsprachige Literatur und in die Buchbranche eingebracht, die für das Verlagswesen als vorbildhaft gesehen werden, begründet der Verband seine Wahl.
 
2010 hatte Dieter Schormann, Altvorsteher des Börsenvereins, diese Ehrung erhalten.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Förderer des Buchs"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften