Nach anderen Spielregeln

Bahnhofsbuchhandlungen ticken anders als normale Sortimente. Reisende decken sich hier mit Lektüre für die Bahnfahrt ein und Leser mit ausgefallenen Hobbys bekommen ihre Special-Interest-Zeitschriften, weil es an Bahnhöfen in der Regel ein sehr gut sortiertes Angebot gibt. Auch die Zeitschriftenverlage schätzen die Geschäfte an den Gleisen, in erster Linie aufgrund der Absatzkraft der Vertriebsschiene. Aber es wird nicht nur mehr, sondern auch anders verkauft.

Die Aufstellung der Zeitschriftentitel, die 2010 die höchsten Umsätze in den Verkaufsstellen an Bahnhöfen und Flughäfen erzielten, zeigt zwar viele Übereinstimmungen mit der entsprechenden Rangliste des gesamten Einzelverkaufs, doch es gibt auch augenscheinliche Unterschiede. Das Magazin „der neue vertrieb“ hat sich ausführlicher mit dem Verkauf von Zeitschriften im Bahnhofsbuchhandel beschäftigt:

  • Besonders die hochpreisigen Special-Interest-Zeitschriften sind mit mehreren Titeln in der Top-50-Liste des Bahnhofsbuchhandels vertreten.
  • Außerdem auffällig: Viele junge People-Magazine können punkten.
  • Die Zielgruppen einzelner Titel und Segmente überschneiden sich mit dem typischen Bahnhofspublikum: Mobile Menschen, tendenziell jünger, mit höherem Einkommen und höherer Bildung sowie vielfältigen Interessen.
  • Sie erwarten ein Einkaufserlebnis, das qualitativ hochwertige Geschäfte sowie eine übersichtliche und klar gegliederte Warenpräsentation bietet.
  • Einige Werbemaßnahmen sind vor allem durch die räumlichen und ladenbaulichen Voraussetzungen für den Bahnhofsbuchhandel prädestiniert: PoS-Maßnahmen wie Schaufensterbuchungen, großformatige Plakate, Displays.
  • Der Bahnhofsbuchhandel nutzt viel stärker als der grossobelieferte Einzelhandel die Möglichkeit der Zweitvermarktung.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Nach anderen Spielregeln"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover